KOSTENLOSER VERSAND FÜR ALLES * MEHR INFO

Warenkorb

 
  • Warenkorb ist noch leer

Get a faster checkout!

Räder, hier bei Auto Finesse bringen sie unsere Welt buchstäblich in Bewegung. Unabhängig davon, ob Sie sich für Ihre noblen Aftermarket-Legierungen interessieren oder Ihre Legierungen lieber so aufbewahren möchten, wie es die Autohersteller beabsichtigt haben, lässt sich nicht leugnen, dass die Reinigung Ihrer Räder eine der wichtigsten Aufgaben bei der Detaillierung ist. Es ist der erste Teil einer Waschphase, der allererste Detaillierungsprozess, und zum größten Teil reinigen Sie Ihre Räder jedes Mal, wenn Sie Ihr Auto waschen. Aber das heißt, welche Produkte sollten Sie verwenden? Wie sollen sie angewendet werden? Und warum sollten Sie Ihre Räder überhaupt waschen, wenn sie immer und immer wieder schmutzig werden? Nun, hier ist% u2019 alles, was Sie wissen müssen% u2026

Warum ist das Reinigen von Rädern so wichtig?

In erster Linie geht es beim Reinigen und Schützen Ihrer Räder sowohl um Wartung und Sicherheit als auch um Ästhetik. Dies liegt daran, dass starker Niederschlag und andere Verunreinigungen eine sehr reale Bedrohung für die Legierungsstruktur darstellen, wenn sie lange genug belassen werden.

Wenn Sie auch darüber nachdenken, sind Ihre Räder und Reifen das einzige Stück Ihres Autos, das tatsächlich in direkten Kontakt mit der Straße kommt. Es gibt auch keinen anderen Teil, der solch extremen Verschmutzungen und Temperaturschwankungen standhalten muss. Aus diesem Grund sind die meisten Räder lackiert oder pulverbeschichtet. einfach, um die Haltbarkeit zu bieten, die erforderlich ist, um sie das ganze Jahr über unter extremsten Wetterbedingungen praktisch zu machen. Diese Art der Endbearbeitung ist bei Standardrädern zusammen mit der überwiegenden Mehrheit der gegossenen, fließgeformten und geschmiedeten Aftermarket-Räder enthalten. Schutzlack-, Pulverlack- und Lackschichten werden - ähnlich wie der Lack, der die Metallplatten am Rest Ihres Autos schützt - aufgetragen, um Schmutz, Streusalz und andere Ablagerungen von den Metalloberflächen fernzuhalten und Schäden durch Oxidation zu vermeiden. Dies funktioniert jedoch nur bis zu einem gewissen Punkt. Wenn es um aggressive Verunreinigungen geht (insbesondere um Eisenablagerungen im Bremsstaub), fressen sie bei längerem Einwirken nicht nur durch diese Schutzschichten, sondern schließlich auch in die Aluminiumlegierung. Bei Rädern ist dies ein Problem, das durch das bloße Kontaktvolumen mit heißen Metallverunreinigungen, Streusalz und Schmutz noch verstärkt wird. Diese können die Struktur beeinträchtigen und häufig zu irreversiblen Schäden führen. Offensichtlich kann dieses Problem bei speziellen Oberflächen (wie Bare-Metal-, Chrom- und eloxierten Rädern) exponentiell schneller auftreten, da% u2019s häufig überhaupt keinen anfänglichen Lack- oder Pulverbeschichtungsschutz aufweist.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass all dies vermieden werden kann, indem Verunreinigungen in erster Linie effektiv entfernt werden. Der einzige Grund, warum Sie ein geeignetes Reinigungsprodukt benötigen, ist, dass viele der härteren Schadstoffe ohne intensive chemische Entfernung nicht beseitigt werden können.


Wählen Sie Ihre Produkte mit Bedacht aus

Wir wissen also, dass Sie immer einen relativ leistungsstarken Reiniger benötigen, um eingebrannten Schmutz und Bremsstaub zu entfernen, aber reine Leistung ist nicht die einzige Überlegung, wenn Sie das beste Produkt für Ihre spezifischen Räder finden. Zusammen mit dem Verschmutzungsgrad können sowohl die Radoberfläche als auch das Design einen echten Unterschied für das von Ihnen ausgewählte Produkt und dessen Anwendung bedeuten ...


Reinigung von lackierten und pulverbeschichteten Rädern

Für die meisten Legierungen da draußen - vorausgesetzt, es gibt keine Bordsteinkante, Korrosion oder Beschädigung der Schutzschichten - sind unsere beiden Hauptradreiniger, Imperial Wheel Cleaner und Revolution Wheel Soap, für den regelmäßigen Gebrauch geeignet. Diese lösen Bremsstaub, Schmutz und andere Verunreinigungen leicht auf und können mit einem Hochdruckreiniger weggestrahlt werden. Diese beiden Produkte sind auch oberflächenschonend und entfernen keine Radwachse und Dichtungsmittel. Der Unterschied zwischen ihnen liegt in der Anwendung.

Imperial Wheel Cleaner ist ein Sprühprodukt, das zum Verweilen und Abbauen von Schmutz entwickelt wurde, während Revolution Wheel Soap zum Auftragen und Rühren mit einem Pinsel entwickelt wurde. Diese können sowohl als eigenständige Produkte als auch in Verbindung miteinander für die ultimative Reinigung verwendet werden.


Lackierte und pulverbeschichtete Räder dekontaminieren

Iron Out Contaminant Remover - ein weiteres Produkt zum Aufsprühen - ist kein spezieller Radreiniger, aber äußerst effektiv, wenn es als solches verwendet wird. Dieses Produkt ist besonders ideal für den Einsatz bei schwerem Fallout während periodischer Dekontaminationswaschungen. Iron Out ist nicht% u2019t für die Verwendung jedes Mal, wenn Sie Ihre Räder reinigen. Stellen Sie sich das Produkt eher als gelegentliches Dekonierungsprodukt vor, das% u2019s nur zum Entfernen von eingegrabenen Metallpartikeln auf Rädern wie bei Lackierungen wirksam ist.


Spezialausführungen

Wie Sie% u2019d erwarten, erfordern einige Radoberflächen etwas mehr Pflege und Wartung als andere - der besondere Grund, warum viele Enthusiasten es vorziehen, die teuersten Felgen nur in den Sommermonaten oder auf Showcars in der Garage anstatt auf täglichen Fahrern zu fahren. Hier geht es um solche mit blanken Metalloberflächen, Magnesiumrädern oder Chrom- und Eloxaloberflächen.
In den meisten Fällen überwiegt der Schutz der Oberflächenbeschaffenheit den Wunsch nach den stärksten Reinigungsmitteln und Fallout-Entfernern, was bedeutet, dass diese Radtypen von den schonendsten Reinigungsmitteln wie Revolution Wheel Soap profitieren. Bei leichten Verschmutzungen - und lassen Sie% u2019s sich damit abfinden, werden diese Räder meistens nur leicht verschmutzt - können Sie auch Verso Allzweckreiniger oder Citrus Bug and Grime Remover als Waschmittel zusammen mit Mercury Metal Polish zum Reinigen verwenden und glänzen Sie alle blanken Metallbereiche, insbesondere Lippen und Geschirr.

Es lohnt sich zu bedenken, dass möglicherweise nicht alles so ist, wie es bei vielen Fachlackierungen scheint. Die meisten Räder, die poliert, adonisiert oder verchromt zu sein scheinen, sind tatsächlich lackiert. Oder zumindest zum Schutz lackiert. Echte Chromräder zum Beispiel sind selten und sehr teuer, so dass die meisten Chromoberflächen tatsächlich eine Art Chromfarbe sind. Die meisten adonisierten Räder werden ab Werk klar beschichtet, um Flecken und Korrosion vorzubeugen. Gleiches gilt für polierte Oberflächen, am häufigsten für Metalllippen und Geschirr. Der einfachste Weg, um zu überprüfen, ob Ihre Lippen tatsächlich blank sind, besteht darin, mit einem Schwammapplikator ein wenig Mercury Metal Polish auf einen kleinen Abschnitt aufzutragen. Wenn sie nicht lackiert sind, reagiert die Politur schnell, wenn das Metall auf dem Pad schwarz wird.


Raddesign

Das Letzte, was Sie bei der Auswahl Ihres perfekten Produkts berücksichtigen sollten, ist das Raddesign, einfach weil wir alle wissen, dass einige Räder weitaus komplizierter sind als andere. Flach- und 5-Speichen-Raddesigns eignen sich beispielsweise besser für verschiedene Reinigungsprozesse und -produkte als komplizierte Mehrspeichen- und Maschenräder. In den meisten Fällen hängt dies von den physikalischen Eigenschaften des Reinigungsprodukts sowie von der Anwendung in% u2019 ab.

Im Fall von Imperial Wheel Cleaner ist dies eine relativ dünne Flüssigkeit, die sich physisch in enge Vertiefungen hineinarbeiten und Schmutz entfernen kann. Während Revolution Wheel Soap eine Lösung darstellt, die in die kompliziertesten Bereiche gebürstet werden kann, werden die am schwersten erreichbaren Bereiche und die Radschrauben sanft gründlich gereinigt. Umgekehrt ist Iron Out eine dickere Flüssigkeit, die auf Oberflächen verweilt, um mit Metallablagerungen zu reagieren, sich aufzulösen und abzuspülen.


Show Waschen

In einigen Fällen haben% u2013% u2019s sagen lassen, dass Sie% u2019 gerade eine kurze Fahrt zu einem Event hatten - alles, was Sie brauchen, um Ihre Räder frisch zu kämpfen, ist eine einfache Showwäsche. Zugegeben, dies sollte nur bei leichtesten Verschmutzungen durchgeführt werden, aber das Waschen mit minimalem Wasser und einer kleinen Menge Finale Quick Detailer kann äußerst effektiv sein, wenn die Zeit (und tatsächlich das Wasser) knapp ist.

Fügen Sie einfach etwa 50 ml zu jedem Liter sauberem Wasser in einem Eimer hinzu, tragen Sie die Lösung mit einer Detaillierungsbürste und einem Handschuh auf und rühren Sie sie um. Trocknen Sie sie sofort mit einem Ultra Plush-Mikrofasertuch ab. Einfacher geht es nicht, oder?


Schutz

Es ist zwar ein häufig übersehener Prozess, aber Sie schützen immer Ihre Lackierung, oder? Warum sollten Sie die Räder nicht schützen? Diese brauchen wohl noch mehr Hilfe als der Rest des Autos!
Die Idee dabei ist, eine unsichtbare Barriere gegen alle schädlichen Verunreinigungen zu schaffen, ein professioneller Trick, der nicht nur die darunter liegenden Lack- und Metallschichten schützt, sondern auch die Reinigung Ihrer Räder beim nächsten Mal erheblich erleichtert. Wenn Sie verhindern können, dass der Schmutz klebt, rutscht% u2019ll einfach mit sehr wenig Produkt ab, das beim Reinigen von% u2013 benötigt wird, oder?

Die Wahrheit ist, dass Raddichtungsmittel und -beschichtungen einige der nützlichsten Detaillierungsprodukte auf dem Markt sind. Unser Mint Rims Wheel Wax ist seit Jahren ein begeisterter Grundnahrungsmittel. Dieses schichtfähige synthetische Dichtungsmittel bietet eine Haltbarkeit von 2-3 Monaten und sorgt nicht nur für einen guten Glanz, sondern schützt auch vor heißem, abrasivem Bremsstaub und Oxidation, indem es einfach verhindert, dass Verunreinigungen anhaften.
Unser neuestes Schutzprodukt% u2013, das Caramics Wheel Protection Kit, ist ein weiterer Meisterstück. Dies ist, ähnlich wie der Rest der Caramics-Reihe, darauf ausgelegt, eine professionelle Keramikbeschichtung zu Hause zu vereinfachen. Bei Rädern bietet eine einfache Sprüh- und Wischanwendung bis zu 12 Monate extremen Schutz.

Wie immer bei Rädern ist% u2019s eine letzte Sache zu beachten, und% u2019s ist die Behandlung der Oberflächen, die Sie% u2019t nicht so liebevoll sehen können wie die Radflächen. Mit anderen Worten; Das Hinzufügen von Schutz in Bereichen wie den inneren Fässern und hinter Speichen, wann immer dies möglich ist, ist keine schlechte Idee. Sie sind genauso anfällig für Verunreinigungen.

Ein Top-Tipp ist, Ihr Bestes zu geben, um die Räder vor dem Aus zu schützen, unabhängig davon, ob diese% u2019s vor dem Einbau in das Auto (bei brandneuen Rädern) oder ob Ihre Räder gerade von einem Verweis zurückgekommen sind. Ein oder zwei gute Schutzschichten für das gesamte Rad sollten Ihnen bei zukünftigen Reinigungen zugute kommen


Mach es auf die Auto Finesse Way% u2026

Viele haben ihre eigene Methode zum Reinigen von Rädern, aber im Laufe der Jahre haben wir den perfekten, sachlichen Weg gefunden, um die Arbeit auf der überwiegenden Mehrheit der lackierten und pulverbeschichteten Räder einfach und effektiv zu erledigen. Suchen Sie nach einem professionellen Rad, das jedes Mal gereinigt wird, wenn Sie Ihr Auto waschen? Versuchen Sie dies% u2026


Schritt 1: Dekontamination mit Bügeleisen

Als erstes% u2019s müssen Ihre Räder gründlich gereinigt und dekontaminiert werden? Dann brauchen Sie Iron Out, unseren pH-neutralen Schadstoffentferner. Wir würden nicht empfehlen, diese äußerst leistungsstarke Formel bei jeder Wartungswäsche zu verwenden, aber sagen wir, Sie waschen Ihren täglichen Fahrer wöchentlich, dann sollte einmal im Monat mit Iron Out ausreichen, um tief verwurzelte Verunreinigungen in Schach zu halten.
Iron Out reagiert mit den Eisenpartikeln, die sich in die Oberfläche von Farbe, Pulverbeschichtung oder Lack einbrennen. Diese Reaktion löst alle Metallverunreinigungen chemisch auf, hebt sie vorübergehend rot hervor und erzeugt ein Kolloid (feste Partikel, die in einer Flüssigkeit suspendiert sind), das mit Ihrem Hochdruckreiniger abgespült werden kann.

Einfach aufsprühen, die ganze Arbeit bügeln lassen und abspülen.



Schritt 2: Mit Imperial vorwaschen

Meistens ist dies natürlich Schritt 1. Imperial ist unser aufgesprühter Radreiniger, der für die regelmäßige Verwendung bei Wartungswaschungen sicher ist. Obwohl die nicht saure Formel hart gegen Bremsstaub, Fett und Schmutz ist, ist sie% u2019s nicht sauer, so dass sie% u2019t Streifenraddichtmittel% u2026 gewinnt. Tatsächlich ist sie% u2019s mild genug, um auch zur Reinigung von Reifenwänden verwendet zu werden.

Wie bei der Lackierung profitieren auch die Räder immer von einem Vorwaschpunkt. Entfernen Sie daher zuerst losen Schmutz und Schlamm, indem Sie sie mit Ihrem Hochdruckreiniger abspülen. Dann können Sie Imperial Wheel Cleaner großzügig über das gesamte Rad sprühen, einige Minuten verweilen lassen und abspülen.


Schritt 3: Revolution hinzufügen

Nun zu den Details: Bei starker Verschmutzung kann eine zweite Anwendung von Imperial durch% u2018brushing-in 'bewegt werden. Dies ist effektiv, um den letzten eingebrannten Schmutz zu entfernen, insbesondere in den schwer zugänglichen und fummeligeren Teilen des Rades. Um das Leben noch einfacher zu machen, haben wir festgestellt, dass eine Verdoppelung - durch Einbürsten von Imperial mit einer Lösung von Revolution Wheel Soap - die besten Ergebnisse liefert.
Revolution ist eine fortschrittliche Tiefenreinigungsformel, die Schmutz abbaut. Sie ist jedoch so schonend, dass sie auch ideal für den eigenständigen Einsatz auf Spezialoberflächen geeignet ist. Unabhängig davon, welchen Radtyp Sie mit Ihrer Revolution Wheel Soap verwenden, geben Sie einfach ca. 2-3 Kapseln in Ihren Wassereimer, und schon können Sie loslegen.


Schritt 4: Einbürsten

Hier können Sie die großen Waffen ausbrechen - Ihre Laufbürste (oder Mini-Laufbürste). Sehr oft sind die inneren Fässer der schmutzigste Teil eines Rades, daher möchten wir diese zuerst gründlich reinigen, indem wir viel der Revolution-Lösung zum Einbürsten des zuvor angewendeten Imperial verwenden.
Sobald Ihre Fässer von allen starken Verschmutzungen gereinigt wurden, gehen wir gerne mit einem Detaillierungspinsel zu den Speichen, Lippen, Bolzenlöchern und anderen unangenehmen Bereichen. Nehmen Sie zuletzt einen Waschhandschuh und reinigen Sie die Gesichter mit Ihrem Revolutionseimer. Geben Sie dem Rest des Rads noch einmal ein Finale.
Wenn Sie jede Oberfläche bewegt haben, können Sie gründlich spülen.


Schritt 5: Trocknen und schützen

Sie würden Ihre Lackierung nicht an der Luft trocknen lassen, und das sollte auch bei Ihren Rädern so sein. Um Poolbildung, Wasserflecken und unschöne Trocknungsspuren (die später herauspoliert werden müssen) zu vermeiden, müssen Sie sicherstellen, dass die Gesichter und Lippen getrocknet sind. Der beste Weg ist einfach, Wasser mit einem Ultra Plüsch-Mikrofasertuch aufzuwischen.

Erst jetzt, da Sie die Arbeit ordnungsgemäß erledigt haben und Ihre Räder makellos sind, können Sie Ihr bevorzugtes Schutzprodukt hinzufügen, um sie länger so zu halten.


Das könnte dir auch gefallen

Iron Out in Action

Iron Out in Aktion

Auto Finesse Iron Out Intensiver Eisen-Kontaminations- und Fallout-Entferner entfernt sicher und effektiv die winzigen Stücke von Eisenschrapnellen, d...
12 steps of detailing, for beginners

12 Detailschritte

Wenn Sie etwas starten, ist es oft schwierig zu wissen, wo Sie anfangen sollen. Detaillierung kann ein Labyrinth sein, es gibt eine Reihe von Detailli...