FREE UK SHIPPING ON ALL ORDERS  MORE INFO

20 % RABATT ÜBER 50 £ VERWENDEN SIE DEN CODE TRICKORTREAT SIE MEHR INFOS

SAME DAY DISPATCH ORDER BY 3PM SHOP NOW

Warenkorb

 
  • Warenkorb ist noch leer

    Let's change that.

WARUM SO VIELE RADREINIGER?

Die Auto Finesse Felgenpflegeserie erklärt.

Wie wir alle wissen, haben Räder die Kraft, ein Auto zu machen oder zu zerstören. Auch das beschränkt sich nicht auf das Design. Ihr Zustand kann den gewünschten Effekt drastisch verändern. Und nicht nur das, wenn Sie sich nicht um sie gekümmert haben, werden sie beim Verkauf nicht so viel wert sein!

ALSO, WO FÄNGST DU AN?

Zuerst müssen Sie beurteilen, wie schmutzig Ihre Räder sind. Dies hängt davon ab, wann Sie Ihr Auto zuletzt gewaschen haben, wofür Sie Ihr Auto verwenden und zu welcher Jahreszeit Sie es waschen. Beim Reinigen der Räder sollten sie über ein eigenes, engagiertes Team von Werkzeugen verfügen, darunter ein Wascheimer, ein Waschhandschuh, unsere Hog Hair Detailing Brush (zwei sollten ausreichen) zusammen mit Mikrofaser-Trocknungstüchern. Detailpinsel eignen sich hervorragend für Räder, insbesondere für die komplizierteren. Sie helfen, Bereiche wie die Rückseiten der Speichen und hinter Bremssätteln zu erreichen. Sie erleichtern das Aufwirbeln des Schmutzes vom Rad und sind dabei schonend zum Finish.

Wählen Sie nun einen Felgenreiniger.

Felgenreiniger gibt es viele auf dem Markt – wir haben drei eigene. Aber woher wissen Sie, was Sie wählen sollen?

Nun, es wird von ein paar Dingen abhängen. Erstens, wie viel Schmutz sich auf den Rädern angesammelt hat, und zweitens, welche Oberfläche Ihre Räder haben. Bei leichten bis mittleren Verschmutzungen reicht unser Imperial Felgenreiniger (der säurefrei ist) für den täglichen Gebrauch aus und soll die Felgen ohne Schrubben von Bremsstaub befreien. Wenn Ihre Räder besonders schmutzig sind, ist Auto Finesse Iron Out die richtige Wahl. Achten Sie jedoch darauf, es nicht zu lange einwirken zu lassen, da dies starkes Zeug ist! Nicht stark genug, um bei richtiger Anwendung dauerhafte Schäden zu verursachen, aber es erfolgt auf eigene Gefahr! Verwenden Sie für glänzende Räder wie Chrom oder Diamantschliff unser Revolution-Produkt. Es ist sanft genug zu solch empfindlichen Felgenoberflächen und gleichzeitig stark genug, um den verkrusteten Schmutz leicht zu bearbeiten. Seien Sie bei der Auswahl von Felgenreinigern vorsichtig, einige sind stark und säurebasiert und können Schäden verursachen, wenn sie nicht richtig oder auf der falschen Art der Felgenlackierung verwendet werden.

Bei der Auswahl eines Felgenreinigers müssen Sie den Verschmutzungsgrad Ihrer Felgen beurteilen und auch das Finish Ihrer Felgen berücksichtigen. Werfen wir einen kurzen Blick auf einige der verschiedenen Oberflächen, die auf Rädern zu finden sind:

Lackierte und lackierte Räder sollten regelmäßig mit guter Qualität (idealerweise mit Entfernungsfähigkeit von Eisenverschmutzungen) gewaschen werden. Sie können wie der Rest des Fahrzeugs gewaschen werden, aber Sie sollten auf Waschgänge mit hohem pH-Wert verzichten. Wenn du ein zu chemisches Waschmittel verwendet hast, wirst du mit der Zeit feststellen, dass der Lack abblättert. Auch hier sollten, ähnlich wie Lack, Lack und lackierte Räder auf ähnliche Weise geschützt werden. Schützen Sie die Räder nach einer gründlichen Reinigung mit einem guten Felgenwachs oder Dichtmittel. Stellen Sie vor dem Versiegeln sicher, dass die Oberfläche des Rades glatt ist. Wenn es sich nicht glatt anfühlt, enthält es immer noch Verunreinigungen. Verwenden Sie einen Tonstab, um alle verbleibenden, eingebetteten Verunreinigungen zu sammeln, und versiegeln Sie sie dann. Dies hilft dem Dichtmittel oder Wachs, sich richtig mit der Radoberfläche zu verbinden. Auch pulverbeschichtete Räder können auf diese Weise gewaschen werden. Das Finish wird mit einem trockenen Pulver aufgetragen, das mit Hitze ausgehärtet wird, aber obwohl es härter ist als Farbe, werden sie auf die gleiche Weise lackiert.

Diamantschliffscheiben sind einfach nur kompliziert. Zuerst werden sie in der gewünschten Farbe lackiert, dann mit Hitze ausgehärtet (ähnlich wie Lack), dann werden sie mit einer CNC-Drehmaschine bearbeitet, um die diamantgeschliffene Form zu erzeugen. Anschließend werden sie mit einem Acryllack veredelt. Wenn der Lack beschädigt wird, muss die gesamte Schicht entfernt und neu bearbeitet werden. Sie können dies nur so oft tun, da jedes Mal, wenn sie fertig sind, mehr vom Rad entfernt wird. Im Grunde ist es also am besten, sie in gutem Zustand zu halten. Sie sollten mit einem milden Shampoo gereinigt werden. Verwenden Sie keine sauren oder alkalischen Felgenreiniger – dies hilft, Verfärbungen der Felge zu vermeiden. Diamantschliffscheiben haben im Allgemeinen auch ziemlich raue Kanten, daher ist es am besten, ein Luftgebläse (falls vorhanden) anstelle von Tüchern zu verwenden. Nach der Reinigung sollte ein gutes Felgenwachs oder Polymerdichtmittel verwendet werden, um das Rad zu schützen.

Geteilte Felgen bestehen aus mehreren Teilen, in der Regel zwei oder drei, die miteinander verschraubt sind. Sie sind normalerweise lackiert, aber je nach Teil können sie alle unterschiedlich verarbeitet sein. Sie werden im Allgemeinen wissen, dass es sich um Splits handelt, wenn sie mit Schrauben bedeckt sind, entweder an der Vorderseite oder an der Rückseite des Rads. Gehen Sie wie bei diamantgeschliffenen Felgen vor. Keine keramischen Dichtstoffe verwenden. Schützen Sie die Räder mit einem hochwertigen Felgenwachs, wie zum Beispiel Auto Finesse Mint Rims.

Eloxierte Räder sind etwas komplizierter. Es entsteht eine elektrochemische Reaktion, die die Oberfläche eines Rades oxidiert, um Dicke und Schutz zu schaffen. Das Finish ist kein Add-On, es wird mit dem eigentlichen Rad erstellt. Eloxierte Räder sind im Allgemeinen sehr strapazierfähig und korrosionsbeständig, müssen jedoch trotzdem gewaschen werden. Sie müssen nur nicht das gleiche Wachsen und Versiegeln wie die oben genannten Oberflächen durchlaufen.

Chromfelgen (und auch Speichenräder) haben ein Hochglanz-Finish und sind daher schwieriger zu pflegen. Es ist wichtig, keine alkalischen Waschmittel zu verwenden, da diese das Metall verfärben. Ja, die Verfärbung kann durch weiteres Polieren entfernt werden, aber Vorbeugen ist besser als heilen und so weiter. Verwenden Sie einfach ein mildes Shampoo, um sie zu waschen, und achten Sie darauf, sie regelmäßig zu waschen und an der Luft zu trocknen. Um Wasserflecken zu vermeiden, ist es auch praktisch, einen deionisierenden Wasserfilter zu verwenden.

Wie auch immer, jetzt, wo Sie sich so viel Mühe gegeben haben, Ihre Räder zu reinigen, vergessen Sie die Reifen nicht!

AF-TOP-TIPP. Vergessen Sie Ihre Reifen nicht! Nachdem Sie Ihre Räder gewaschen haben, sprühen Sie Imperial auf den Reifen und verwenden Sie eine spezielle Radbürste, um den Schmutz davon aufzurühren. Dadurch wird nicht nur Schmutz freigesetzt; es wird den Gummi von jedem alten Reifenverband entfernen, der zuvor aufgetragen wurde. Sobald der Reifen trocken ist und das Rad gewaschen und fertig ist, verwenden Sie Auto Finesse Satin-Reifenpflegegel, um es zu glätten. Sie können das Gel bis zu Ihrem gewünschten Effekt schichten – je mehr Schichtung, desto mehr Glanz.

Wenn Sie spezielle Detailfragen haben, die wir behandeln sollen, senden Sie uns eine E-Mail an info@autofinesse.co.uk.