HABEN WIR EIN ANGEBOT FÜR SIE SCHWARZE FREITAGSANGEBOTE

Warenkorb

 
  • Warenkorb ist noch leer

    Let's change that.

Get a faster checkout! Sign in

Warum so viele Radreiniger?

Die Auto Finesse Radpflegeserie erklärt.

Wie wir alle wissen, haben Räder die Kraft, ein Auto herzustellen oder zu beschädigen. Das beschränkt sich nicht nur auf das Design. Ihr Zustand kann den gewünschten Effekt drastisch verändern. Nicht nur das, wenn Sie sich nicht um sie gekümmert haben, werden sie nicht so viel wert sein, wenn Sie kommen, um zu verkaufen!

Also, wo fängst du an?

Zunächst müssen Sie feststellen, wie schmutzig Ihre Räder sind. Dies hängt davon ab, wann Sie Ihr Auto das letzte Mal gewaschen haben, wofür Sie Ihr Auto benutzen und zu welcher Jahreszeit Sie es waschen. Für die Reinigung von Rädern sollte ein eigenes Team von Werkzeugen zur Verfügung stehen, darunter ein Spüleimer, ein Waschhandschuh, unsere Hog Hair Detailing Brush (zwei sollten ausreichen) sowie Mikrofasertücher. Detailbürsten eignen sich hervorragend für Räder, insbesondere für kompliziertere. Sie helfen dabei, Bereiche wie den Speichenrücken und den Bremssattel zu erreichen. Sie erleichtern das Aufrühren des Schmutzes vom Rad und schonen das Finish.

Wählen Sie nun einen Felgenreiniger.

Es gibt viele Radreiniger auf dem Markt - wir haben drei eigene. Aber woher weißt du, welche du wählen sollst?

Nun, es wird von ein paar Dingen abhängen. Erstens die Menge an Schmutz, die sich auf den Rädern angesammelt hat, und zweitens die Oberflächenbeschaffenheit Ihrer Räder. Für leichten bis mittleren Schmutz reicht unser säurefreier Imperial-Felgenreiniger für den täglichen Gebrauch aus und sollte die Räder von Bremsstaub befreien, ohne dass ein Schrubben erforderlich ist. Wenn Ihre Räder besonders schmutzig sind, ist Auto Finesse Iron Out die richtige Wahl. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie es nicht zu lange laufen lassen, da dies ein starkes Zeug ist! Nicht stark genug, um bei sachgemäßer Verwendung dauerhaften Schaden zu verursachen, aber dies geschieht auf eigenes Risiko! Verwenden Sie für glänzende Räder wie Chrom oder Diamant unser Produkt Revolution. Es ist schonend genug für so empfindliche Radoberflächen, während es stark genug ist, um diesen zusammengebackenen Schmutz mühelos zu verarbeiten. Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl eines Radreinigers. Einige sind stark und säurebasiert und können Schäden verursachen, wenn sie nicht richtig oder mit der falschen Art von Radbeschichtung verwendet werden.

Wenn Sie sich für einen Felgenreiniger entscheiden, müssen Sie den Verschmutzungsgrad Ihrer Felgen beurteilen und auch die Oberflächenbeschaffenheit Ihrer Felgen berücksichtigen. Werfen wir einen kurzen Blick auf einige der verschiedenen Oberflächen auf Rädern:

Farben und lackierte Räder sollten regelmäßig mit einer guten Qualität gewaschen werden (idealerweise mit der Fähigkeit zur Entfernung von Eisenverunreinigungen). Sie können wie der Rest des Fahrzeugs gewaschen werden, aber Sie sollten alle Waschmittel mit hohem pH-Wert ausweichen. Wenn Sie zu chemisch gewaschen haben, wird sich der Lack mit der Zeit ablösen. Auch hier sollten Lacke, Farben und lackierte Räder in ähnlicher Weise geschützt werden. Schützen Sie die Räder nach einer guten Wäsche mit einem guten Radwachs oder Dichtmittel. Stellen Sie vor dem Versiegeln sicher, dass die Oberfläche des Rads glatt ist. Wenn es sich nicht glatt anfühlt, enthält es immer noch Verunreinigungen. Verwenden Sie einen Lehmriegel, um verbleibende, eingebettete Verunreinigungen zu sammeln, und versiegeln Sie diese anschließend. Dies hilft dem Dichtmittel oder Wachs, sich richtig an die Oberfläche des Rads zu binden. Auf diese Weise können auch pulverbeschichtete Räder gewaschen werden. Das Finish wird mit einem trockenen Pulver aufgetragen, das mit Hitze ausgehärtet wurde, aber obwohl es härter als Farbe ist, werden sie auf die gleiche Weise lackiert.

Diamantschleifscheiben sind nur bei komplizierten voll. Zuerst werden sie in der gewünschten Farbe lackiert, dann mit Wärme ausgehärtet (ähnlich wie beim Lackieren) und dann mit einer CNC-Drehmaschine bearbeitet, um die Diamantschliffform zu erhalten. Sie sind dann fertig mit einem Acryllack. Wenn der Lack beschädigt wird, muss die gesamte Schicht entfernt und nachbearbeitet werden. Sie können dies nur so oft tun, da jedes Mal, wenn sie fertig sind, mehr vom Rad entfernt wird. Im Grunde ist es also am besten, sie in gutem Zustand zu halten. Sie sollten mit einem milden Shampoo gereinigt werden. Verwenden Sie keine sauren oder alkalischen Radreiniger - dies hilft, Verfärbungen des Rades zu vermeiden. Diamantschleifscheiben haben im Allgemeinen auch ziemlich scharfe Kanten. Verwenden Sie daher am besten ein Luftgebläse (falls vorhanden) anstelle von Tüchern. Nach dem Reinigen sollte ein gutes Radwachs oder Polymerdichtmittel zum Schutz des Rades verwendet werden.

Geteilte Felgen bestehen aus einer Reihe von Teilen, in der Regel zwei oder drei, die miteinander verschraubt sind. Sie sind normalerweise lackiert, aber je nach Teil können sie alle unterschiedlich ausgeführt sein. Sie werden wissen, dass es sich im Allgemeinen um Risse handelt, wenn sie mit Schrauben bedeckt sind, entweder an der Vorderseite oder am Hinterrad. Gehen Sie genauso vor wie bei Diamantfelgen. Verwenden Sie keine keramischen Dichtungsmittel. Schützen Sie die Räder mit einem hochwertigen Wachs, z. B. Auto Finesse Mint-Felgen.

Eloxierte Räder sind etwas komplizierter. Eine elektrochemische Reaktion wird erzeugt, die die Oberfläche eines Rades oxidiert, um Dicke und Schutz zu erzeugen. Das Finish ist kein Add-On, sondern wird mit dem tatsächlichen Rad erstellt. Eloxierte Räder sind in der Regel sehr strapazierfähig und korrosionsbeständig. Sie müssen jedoch noch gewaschen werden. Sie müssen einfach nicht das gleiche Wachsen und Versiegeln wie die oben genannten Oberflächen durchführen.

Chromfelgen (und auch Speichenfelgen) haben eine hochglänzende Oberfläche und sind daher schwieriger zu pflegen. Es ist wichtig, keine alkalischen Waschmittel zu verwenden, da diese das Metall verschmutzen. Ja, die Flecken können durch weiteres Polieren entfernt werden, aber Vorbeugen ist besser als Heilen und so weiter. Verwenden Sie einfach ein mildes Shampoo, um sie zu waschen, und achten Sie darauf, dass Sie sie regelmäßig waschen und an der Luft trocknen. Um Wasserflecken zu vermeiden, ist es auch praktisch, einen entionisierenden Wasserfilter zu verwenden.

Jetzt, wo Sie sich so viel Mühe gegeben haben, Ihre Räder zu reinigen, vergessen Sie nicht die Reifen!

AF TOP TIPP. Vergiss deine Reifen nicht! Sobald Sie Ihre Räder gewaschen haben, sprühen Sie Imperial auf den Reifen und rühren Sie den Schmutz mit einer speziellen Radbürste auf. Dadurch wird nicht nur Schmutz freigesetzt. Es befreit den Gummi von jeglichem alten Reifendressing, das zuvor aufgetragen wurde. Wenn der Reifen trocken ist und das Rad gewaschen und fertig ist, verwenden Sie das Auto Finesse Satin-Reifendressiergel, um ihn zu reinigen. Sie können das Gel auf den gewünschten Effekt auftragen - je mehr Schichten, desto mehr Glanz.

Wenn Sie spezielle Detailfragen haben, die wir beantworten sollen, senden Sie uns eine E-Mail an info@autofinesse.co.uk.