FREE UK SHIPPING ON ALL ORDERS  MORE INFO

SAME DAY DISPATCH ORDER BY 3PM SHOP NOW

Warenkorb

 
  • Warenkorb ist noch leer

    Let's change that.

Get a faster checkout! Sign in

Wenn es um die Reinigung Ihres Motorraums geht, ist es wichtig, vorsichtig zu sein und die richtigen Produkte in der richtigen Weise zu verwenden. Motorräume gibt es in allen Formen, Größen und Anordnungen, daher ist es wichtig, Ihren Motorraum zu kennen und zu wissen, wo er verdeckt werden muss. Wir haben für diese Reinigung einen Aston Martin DB11 V8 verwendet, da der Motorraum viele Bereiche hat, in denen sich Schmutz ansammelt.

Auch wenn es wie eine große Aufgabe aussieht, ist es nicht schwieriger, als den Rest Ihres Autos zu detaillieren. Ein wenig Liebe zum Detail kann viel bewirken und alle Motorräume sollten so gut aussehen wie das Äußere. Viele Leute scheinen besorgt oder verängstigt zu sein, ihre Motorräume zu detaillieren, aus Angst, etwas zu beschädigen oder zu zerbrechen, aber moderne Autos haben im Allgemeinen einen sehr guten Wasserschutz.

Mit der richtigen Pflege und Vorgehensweise werden Sie Ihrem Stolz und Ihrer Freude nicht schaden.

Bevor Sie beginnen, vergewissern Sie sich, dass der Motor nicht heiß ist. Es ist gefährlich für Sie und die Gesundheit Ihres Autos. Wir empfehlen einen leicht warmen Motor, da dies hilft, den konzentrierteren Schmutz schneller zu entfernen. Starten Sie Ihr Auto also 1-2 Minuten lang und wärmen Sie es auf, dann schalten Sie das Auto aus und beginnen Sie mit den Details.

Es ist immer wichtig, alles abzudecken, wo der Kontakt mit Wasser vermieden werden soll; Bereiche wie Lufteinlässe, Lichtmaschine, Spulenpakete, elektronische Steuereinheit (ECU) und On-Board-Diagnose (OBD) und alle anderen Elektrik sollten alle abgedeckt werden. Am besten mit einer Plastiktüte abdecken und mit Kreppband oder Gummiband abschließen. Es ist immer besser, auf Nummer sicher zu gehen.

SCHRITT EINS:

Wenn lose Schmutz oder Ablagerungen vorhanden sind, blasen Sie sie mit Druckluft weg oder verwenden Sie eine Bürste, um sie aus Ihrer Bucht zu entfernen.

SCHRITT ZWEI:

Reiniger auf Benzinbasis sind dafür bekannt, Gummi- und Vinylteile zu beschädigen, daher ist es am besten, einen Reiniger ohne Benzin wie Auto Finesse Eradicate zu verwenden. Sprühen Sie Eradicate einfach auf Ihren Motor (sprühen Sie mehr auf Bereiche mit einer größeren Ansammlung von Schmutz und Dreck) und lassen Sie es etwa 4-5 Minuten einwirken. Verwenden Sie dann einen Detailpinsel, um bestimmte Bereiche zu bewegen, um das Fett und den Schmutz zu durchtrennen. Nicht an der Oberfläche austrocknen lassen.

SCHRITT DREI:

Nachdem Sie den eingebetteten Schmutz aufgewirbelt und gelöst haben, spritzen Sie den gesamten Motor mit einem Schlauch oder einer Strahlwäsche ab.

SCHRITT VIER:

Nachdem der Schmutz vollständig entfernt wurde, trocknen Sie den Motor mit einer Mikrofaser, um ein gleichmäßiges Finish ohne Wasserflecken zu gewährleisten. Auch die Motorwärme unterstützt den Trocknungsprozess. Sobald alles trocken ist und du zufrieden bist, entferne die Plastiktüten und das Klebeband und wische überschüssiges Wasser ab, das sich in diesen Bereichen angesammelt haben könnte.

SCHRITT FÜNF:

Nachdem Ihr Motor gereinigt und getrocknet wurde, ist es an der Zeit, die Gummis und Kunststoffe zu verkleiden, um alles miteinander zu verbinden. Wir empfehlen unser Allzweck-Dressle-Dressing. Bei der Verwendung von Dressle ist es wichtig zu beachten, dass es für einen vollständigen Schutz etwa 4-6 Stunden aushärten sollte. Die Art und Weise, wie es verwendet wird, hängt von der gewünschten Oberfläche ab; Direkt aufsprühen und für ein glänzendes Finish einwirken lassen oder polieren, bis Sie das gewünschte matte Finish erhalten. Für die komplizierteren Bereiche empfehlen wir, es zuerst auf ein Tuch oder ein Schaumstoff-Applikatorpad zu sprühen.