FREE UK SHIPPING ON ALL ORDERS  MORE INFO

20 % RABATT ÜBER 50 £ VERWENDEN SIE DEN CODE TRICKORTREAT SIE MEHR INFOS

SAME DAY DISPATCH ORDER BY 3PM SHOP NOW

Warenkorb

 
  • Warenkorb ist noch leer

    Let's change that.

IN DIESEM LEITFADEN:

  • Entdecken Sie die Wissenschaft der keramischen Beschichtungen und wie sie funktionieren
  • Erfahren Sie, wie Sie Caramics anwenden und professionelle Ergebnisse erzielen
  • Sehen Sie den Unterschied, den Beschichtungen auf Außenflächen machen

WAS SIND DIE VORTEILE VON KERAMIKSCHUTZ?

  • Beschichtungen bieten den härtesten und haltbarsten Schutz, den es gibt
  • Sie schützen Ihr Fahrzeug und erleichtern die routinemäßige Wartung erheblich
  • Unser Caramics-Sortiment ist einfach zu bedienen und für jeden geeignet, vom Enthusiasten bis zum Profi

KARAMIK MACHT KERAMIKBESCHICHTUNGEN EINFACH FÜR ALLE ZUGÄNGLICH

Wenn es um Oberflächenschutz geht, gibt es nichts mehr Sicherheit für Ihr Auto als eine Keramikbeschichtung, das ist eine Tatsache. Aber es muss gesagt werden, dass die Geschichte viel mehr ist als nur Hardcore-Schutz. Tatsächlich bieten keramische Beschichtungen so viel mehr in Bezug auf Glanz, hydrophobes Wasserverhalten und zumindest bei unserer Caramics-Reihe Benutzerfreundlichkeit und extreme Haltbarkeit. Wir werden jedoch oft gefragt; wie unsere Beschichtungen funktionieren, wie einfach sie aufzutragen sind und welche Ergebnisse zu erwarten sind. Hier ist also alles, was Sie wissen müssen, um Ihr Auto 12 Monate lang zu schützen und warum Sie es jetzt tun sollten…

WAS IST EINE KERAMIKBESCHICHTUNG?

Eine keramische Beschichtung ist ein flüssiges Polymer, das sich auf molekularer Ebene chemisch an Oberflächen bindet. Diese werden als "Keramik"-Beschichtungen bezeichnet, weil sie eine Schicht aus Siliziumdioxid (Si02 - auch als Siliziumdioxid bekannt) einbringen, das der Hauptbestandteil von Glas, Quarz, Sand und anderen keramischen Materialien ist. Ähnlich der klaren Keramikglasur, die Sie auf Teller und Tassen, eine Beschichtung aus Si02 ist im ausgehärteten Zustand extrem hart, glänzend und wasserfest.

WIE ARBEITEN SIE?

Auf lackierten Oberflächen verklebt bieten keramische Beschichtungen nicht nur viel Glanz (und halten dabei alle durchgeführten Lackveredelungsarbeiten ein), sondern vor allem eine viel glattere Oberfläche.

Auf mikroskopischer Ebene ist der Lack nicht wirklich platt, es gibt alle möglichen Abschürfungen, an denen Schmutz und Wasser haften bleiben können. Wenn das Wasser oder die Schmutzmoleküle anhaften, wird das Auto schmutziger und schmutziger, ganz zu schweigen davon, dass es schwieriger zu reinigen ist, ohne mehr Wirbelspuren zu verursachen.

Die engmaschigen Moleküle in einer Keramikbeschichtung bilden jedoch eine undurchlässige Schicht, die diese Abschürfungen glättet. Dies nivelliert zunächst das optische Finish, es sieht tiefer und glänzender aus (ähnlich wie ein Wachs), aber vor allem bietet es nichts, woran der Schmutz kleben kann. Das bedeutet, dass Verunreinigungen entweder direkt von der Oberfläche rutschen oder einfach darauf sitzen, ohne sich festhalten zu lassen. Dadurch lassen sich beschichtete Oberflächen bei der routinemäßigen Wartung viel leichter reinigen. Da sie wasser- und gasundurchlässig sind, verlangsamen Keramikbeschichtungen auch die Oxidationsrate Ihres Lacks und tragen dazu bei, ein Ausbleichen der UV-Strahlung zu verhindern.

Auf Oberflächen wie Glas können Keramikbeschichtungen mehr für besseres Sehen sorgen, aber sie funktionieren und schützen die Oberfläche auf die gleiche Weise. Die harte Si02-Schicht weist Wasser, das oben landet, aktiv ab, deshalb sind sie als "hydrophob" bekannt und der Grund, warum Sie Perlen oder Wasser abperlen sehen, ohne sich abzusetzen. Auf Lack sieht das toll aus, aber auf Glas bietet es einfach besseres Sichtbarkeit bei jedem Wetter.

Unsere Caramics Protection Kits bieten diese Art von Si02-Schutz, aber vor allem hält er und hält.

WIE KÖNNEN KARAMIKBESCHICHTUNGEN SO LANGLEBIG SEIN?

Dies ist alles auf die Art und Weise, wie sich Keramikbeschichtungen an Oberflächen binden, es ist als "chemische" Bindung bekannt. Nehmen Sie zum Beispiel Wachse, diese binden sich physikalisch an Oberflächen und haften im Wesentlichen als völlig separate Schicht. Die physikalische Bindung ist ziemlich stark, was sie vernünftig macht langlebig, können aber leicht mit Chemikalien entfernt oder einfach abgenutzt werden.

Eine Keramikbeschichtung erzeugt eine ähnliche Schicht, aber da sich die Moleküle chemisch verbinden, wird die Beschichtung technisch gesehen ein Teil derselben Oberfläche, wodurch eine ganz neue Deckschicht entsteht, die gegenüber allgemeinem Abrieb und Chemikalien viel widerstandsfähiger ist. Tatsächlich können echte Si02-Beschichtungen nur durch starken Abrieb vollständig entfernt werden, was bedeutet, dass die Oberfläche physikalisch geschnitten und poliert wird, bis Sie die Kieselsäureschicht vollständig durchdrungen haben.

WAS MACHT KARAMIK-KITS UNTERSCHIEDLICH?

Caramics bietet eine ganze Reihe speziell entwickelter Si02-Beschichtungen an, aber entscheidend ist, wie Sie diese Beschichtungen physikalisch auf Ihr Fahrzeug bringen.

Traditionelle Keramikprodukte sind äußerst schwierig richtig anzuwenden, was sie für Enthusiasten und sogar Profis ohne ausreichende Ausbildung ungeeignet - und vielleicht ein bisschen gefährlich - macht. Caramics ist ein völlig neues Konzept. Wir haben jedes Kit speziell so entwickelt, dass es einfach und schnell anzuwenden ist und alles enthält, was Sie unterwegs benötigen. Grundsätzlich ist es uns gelungen, keramische Beschichtungen für jedermann zugänglich und anwenderfreundlich zu machen.

WANN KÖNNEN SIE ANGEWENDET WERDEN?

Wie jedes LSP müssen Caramics-Beschichtungen auf eine perfekt saubere und dekontaminierte Oberfläche aufgetragen werden. Grundsätzlich schließt eine Beschichtung eventuelle Fehler in den Oberflächen ein, daher empfehlen wir immer, auch Lackierungen zu korrigieren und zu veredeln. Dafür können Sie je nach benötigtem Level entweder One Step All In One Compound oder unser Sortiment an Revitalize Restoring, Polishing and Refining Compounds verwenden . Wichtig dabei ist, dass diese keine Wachse oder Füllstoffe enthalten, die eine eigene Schutzschicht bilden und die chemische Bindung der Beschichtung verhindern.

WIE EINFACH SIND SIE IN IHR AUTO ZU KOMMEN?

Nun, wie gesagt, wir haben es einfacher denn je gemacht. Es gibt jedoch für jede unserer Caramics-Außenbeschichtungen etwas andere Methoden, und der beste Weg, um zu erklären, wie einfach sie sind, ist, sich ein Testauto zu schnappen und es Ihnen zu zeigen!

Hier ist also ein Überblick über die Anwendung von Caramics, die Ergebnisse, die Sie erzielen können und wie einfach Ihr Auto bei der nächsten Wartung zu waschen sein wird


VORBEREITUNG

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, ist es wichtig, Ihr Auto vollständig vorzubereiten. Dies wird normalerweise aus zwei Phasen bestehen; eine vollständige Dekontaminationswäsche und eine Farbkorrektur/Verbesserung.

Der Sinn der Waschphase ist die einfache Dekontamination – um die Oberflächen nicht nur von Schmutz, sondern auch von versteckten oder eingebetteten Verunreinigungen zu befreien. Es dient auch dazu, sicherzustellen, dass sich kein anderer Schmutz und Staub in Paneelspalten und Türpfosten befindet, der später herausgeblasen werden könnte und Ihre Beschichtung stört.

Aus diesen Gründen (natürlich nachdem Sie Ihre Räder gründlich mit Imperial Wheel Cleaner gereinigt haben) ist eine effektive Vorwäsche mit Citrus Power Bug & Grime Remover , gefolgt von der Verwendung von Avalanche Snow Foam (um selbst in alle Lücken zu kommen) sehr zu empfehlen.

Nach dem Vorwaschen können Sie mit der Kontaktwaschphase fortfahren. Ein paar Kappen Lather Car Shampoo und eine Standardwäsche mit zwei Eimern reichen hier aus.

Zu guter Letzt empfehlen wir immer eine vollständige 3-Stufen-Dekontamination vor dem maschinellen Polieren. Dadurch wird sichergestellt, dass der Lack frei von Metallverunreinigungen (oft in Bremsstaub zu finden) und Umwelteinflüssen sowie von klebrigen Teer- und Klebstoffrückständen und eingebetteten organischen und anorganischen Verunreinigungen ist. Die Produkte, die wir für diese Prozesse verwenden, sind Iron Out Contaminant Remover für Metallpartikel, ObliTARate Teer and Glue Remover für klebrige Rückstände und Claybarring mit unserem Clay Bar (oder Clay Pads ) mit Glide Clay Lube als Schmiermittel.

Weitere Informationen zur sicheren Dekontamination von Farben und eine vollständige Beschreibung der Vorgehensweise finden Sie in unserem Leitfaden hier .

Weiter zur Lackkorrektur und -veredelung, deren Niveau von Fahrzeug zu Fahrzeug immer unterschiedlich ist.

Bei unserem Testwagen hier haben wir einen DPX Dual Action Polisher zusammen mit Revitalize No: 2 Polishing Compound auf einem mittleren Revitalize No: 2 Polierpad verwendet , um die Korrektur über das gesamte Fahrzeug zu vervollständigen. Dies würde sicherstellen, dass der Lack vor der Beschichtung entsprechend veredelt und frei von Wirbelspuren ist.

ANWENDUNG VON KARAMIKA

Nun, da das Testfahrzeug fertig vorbereitet war, konnten wir mit der Beschichtung beginnen. Aber zuerst haben wir eine Linie in der Mitte maskiert - nur damit Sie den Unterschied sehen können, den Caramics machen wird. Versuchen Sie das zu Hause natürlich nicht - achten Sie immer darauf, das ganze Auto in einer Sitzung zu beschichten und eine Seite nicht ungeschützt zu lassen.

STUFE: 1 - LACKSCHUTZ

Wir haben unser Lackschutz-Kit einfach aufzutragen gemacht, indem wir die Beschichtung in Form von speziellen Keramiktüchern entwickelt haben. Damit lässt sich das keramische Polymer schnell und einfach auf das Fahrzeug übertragen. Diese können neben Farbe auch auf Vinylfolien verwendet werden.

Das Kit enthält auch ein speziell formuliertes Vorbereitungsspray, das zuerst verwendet wird, um sicherzustellen, dass keine Polieröle, Rückstände oder Fingerabdrücke aus den vorherigen Phasen auf der Karosserie zurückbleiben. Sprühen Sie einfach einen leichten Nebel über die Oberfläche und wischen Sie sie mit einem frischen Mikrofaser-Arbeitstuch ab.

Öffnen Sie Ihr Tuch vollständig und falten Sie es dann in Viertel. Wir finden, dass dies die beste Methode ist, um sicherzustellen, dass das Tuch in Ihre Finger passt und es einfacher ist, es flach auf der Lackoberfläche zu halten.

Beschichten Sie das Auto in einer überlappenden Schraffurmethode, zuerst nach oben und unten und dann von Seite zu Seite. Stellen Sie sicher, dass Sie bis zu den Rändern gehen und Ihr Tuch nach jedem Durchgang umdrehen und neu falten, um sicherzustellen, dass die Abdeckung gleichmäßig ist.

Unsere Si02-Beschichtung härtet schnell aus, sodass Sie bereits nach 2-5 Minuten mit dem Abpolieren der Rückstände beginnen können. Wichtig ist hier, dass Sie alle Rückstände entfernen und mit einer frischen Mikrofaser auf Hochglanz polieren. Es hilft, eine Lichtquelle zu verwenden, nur um sicherzugehen. Überprüfen Sie, und überprüfen Sie dann erneut.

Wenn Sie zufrieden sind, dass alle Rückstände entfernt wurden, fahren Sie mit dem nächsten Panel fort und fahren Sie fort, bis alle Lackbereiche abgeschlossen sind. Wenn Sie lackierte Kohlefaserteile oder moderne Kunststoffscheinwerfer haben, können Sie diese auch beschichten.

STUFE: 2 - GLASSCHUTZ

Auch hier haben wir unser Glass Protection Kit so konzipiert , dass es zum Auftragen Tücher verwendet, aber hier sind die anderen Schritte etwas anders.

Zuallererst muss Glas gründlich gereinigt werden, nur um sicherzustellen, dass keine Oxidation und Verunreinigungen vorhanden sind, dies verhindert das Einschließen von Defekten. Dies ist ein besonders wichtiger Prozess bei Glas, da es klar ist. Nehmen Sie sich also Zeit mit dem mitgelieferte Glaspolitur, um jedes Fenster zuerst gründlich zu dekontaminieren.

Mit einem Mikrofaserpad auftragen, einwirken lassen und mit einem sauberen Tuch nachpolieren. Dadurch wird Ihr Glas nicht nur mikroskopisch sauber geschrubbt, sondern auch die Oberfläche vorbereitet, damit die Beschichtung eine stärkere chemische Bindung eingehen kann.

Als nächstes können Sie Ihre Glass Wipes genauso verwenden, wie Sie die Ceramic Wipes auf Ihrem Lack verwendet haben. Nehmen Sie einen Wisch für jedes Fenster, arbeiten Sie in einem Durchgang von Seite zu Seite, gefolgt von einem Durchgang von oben nach unten. Auch hier ist es wichtig, sicherzustellen, dass Sie eine vollständige Abdeckung haben.

Schließlich ist es Zeit, die Rückstände wegzupolieren. Wir haben ein spezielles Rückstandsentferner-Spray beigefügt, um dies zu erleichtern. Einfach direkt auf das Glas spritzen und dann mit einer frischen Mikrofaser darüberwischen, bevor Sie Ihr Tuch falten und polieren, bis Ihr Glas klar und schmierfrei ist.

STUFE: 3 - RADSCHUTZ

Der letzte Schritt für einen vollständigen Außenschutz ist die Verwendung unseres Caramics Wheel Protection Kit . Wir haben es wieder einmal einfach gemacht, aber diesmal kommt die Beschichtung in Form eines Spray-On-Produkts.

Der erste Schritt besteht darin, das mitgelieferte Vorbereitungsspray zu verwenden, um sicherzustellen, dass die Oberfläche für die Beschichtung bereit ist. Dieser kann entweder direkt auf das Rad gesprüht und mit einem Mikrofasertuch trocken gewischt werden, oder für kniffligere Stellen zuerst auf das Tuch gesprüht werden. Hier ist es am wichtigsten, dass Sie die gesamte Vorderseite des Rads abdecken, zusammen mit jeder kleinen Vertiefung.

Nachdem Sie Ihr Rad trocken gewischt haben, können Sie einen großzügigen Nebel unseres Wheel Coating Sprays aufsprühen. Verwenden Sie dann den mitgelieferten Micro Wipe Applicator, um das Produkt um das Rad herum und in alle Ecken zu verteilen.

Der letzte Schritt besteht darin, die Rückstände mit einem frischen Tuch wegzupolieren. Auch hier hilft die Verwendung einer Lichtquelle immer, um vereinzelte Schlieren zu erkennen. Achten Sie darauf, sie alle zu entfernen.

DIE ERGEBNISSE

Wie wir gesehen haben, leistet eine Beschichtung großartige Arbeit, um Glanz zu verleihen und Ihre Vorbereitungsarbeit zu fixieren, aber das ist nur die halbe Wahrheit. Was uns hier noch mehr interessiert, ist das Wasserverhalten, der gebotene Schutz und wie einfach eine Beschichtung das Auto beim nächsten Mal reinigen lässt.

Dafür müssten wir unseren Testwagen wieder schmutzig machen…

NACH EINIGEN TAGEN…

So konnten wir nach einigen Tagen Einsatz bei winterlichem Wetter die erste schnelle Pflegewäsche durchführen und das Ergebnis genau unter die Lupe nehmen.

Zuerst die Räder – ein schnelles Abspülen zeigt, wie leicht der allgemeine Schmutz und Bremsstaub von der Oberfläche der beschichteten Räder rutscht.

Nun eine gründliche Vorspülung der Karosserie, und schon sieht man, wie schnell sich der Schmutz auf die Beschichtungsseite verlagert, wo er am Anhaften gehindert wurde.

Auf zur Waschtreppe, wo wir das Auto wie gewohnt waschen. Mit Citrus Power vorwaschen, Avalanche Snow Foam verwenden und dann eine Zwei-Eimer-Kontaktwäsche mit Lather Car Shampoo.

Die letzte Spülung zeigt das wahre, lang anhaltende Wasserverhalten, das die Beschichtung installiert. Die mit Caramics behandelte Seite perlt Wasser schnell ab und die ungeschützte Seite lässt das Wasser sowohl auf Lack als auch auf Glas absetzen.

AUFFÜLLEN UND VERBESSERN

Es ist also klar, dass der Caramics-Schutz Ihr Auto länger schön aussehen lässt, aber vergessen Sie nicht, dass die Lebensdauer Ihrer Si02-Beschichtungen auch bei jeder Pflegewäsche verlängert und ihre hydrophoben Eigenschaften aufgefrischt werden können. Mit unseren Caramics Support-Produkten können wir sogar noch mehr Glanz hinzufügen.

Caramics Enhancing Shampoo wurde entwickelt, um Beschichtungen zu verstärken und den Glanz zu verbessern. Der einzige Grund, warum wir dieses Produkt beim ersten Waschen unseres Testwagens nicht verwendet haben, ist, dass es tatsächlich selbst einen Si02-Schutz installiert, so dass es die Ergebnisse beeinträchtigt hätte.

Caramics Gloss Enhancer ist ein weiteres großartiges Produkt. Ein einfaches Aufsprühen und Abwischen, erhöht den Glanz und hinterlässt eine glatte, glänzende Oberfläche mit einer zusätzlichen Schutzschicht.

Schließlich haben wir Caramics Glass Cleaner , der so mühelos zu verwenden ist, dass er sich zu einem unserer beliebtesten Produkte aller Zeiten entwickelt hat. Dies verlängert die Lebensdauer der Beschichtungen noch einmal und hinterlässt noch mehr keramischen Schutz. Es ist auch ein einfach zu verwendendes Produkt für ein schnelles, schmierfreies Finish auf allen Außengläsern.