FREE UK SHIPPING ON ALL ORDERS  MORE INFO

SAME DAY DISPATCH ORDER BY 3PM SHOP NOW

Warenkorb

 
  • Warenkorb ist noch leer

    Let's change that.

Schneidstoff

One Step 250ml - All-in-One-Compound

Developed by detailers for detailers as the ultimate speedy single-stage paint correction product, One Step All-in-One Compound is a genuine detailing game-changer that offers the easy way to remove heavy swirl marks and other harsh defects, and finish down to a near flawless finish, in one simple step.Specifically formulated for use with machine polishers, this next-generation compound allows you to carry out every paint correction stage from coarse cutting and restoration to polishing and fine refinement, without the need for multiple polishing sets using progressively finer compounds and machine polishing pads.Compounds and polishes use abrasives to remove a minuscule layer from the top of your paintwork to eradicate surface defects. Instead of direct removal - which is impossible - these sharp, abrasive particles cut away at the whole surface being polished with the goal of reaching the bottom of the deepest defect. Essentially this makes the blemishes - whether they’re a scratches, etching or swirl marks - disappear. The objective is to create a smooth, level surface eliminating any defects that reflect natural light in different directions. This process allows the light to bounce back to your eye more uniformly, levelling the optical finish and making the surface appear deeper, glossier and more refined. Regardless of application on modern 2-stage paintwork with a lacquer layer or classic, or vintage single stage paintwork where the surface is a colour topcoat, this is the essence of all paint correction processes. For more on the science of polishes, compounds and all-in-ones, and how they can push your paintwork to the next level of detailed perfection, see our full guide – All Car Polishes Explained.One Step is denoted as an ‘all-in-one’ because of the advanced characteristics that take it far beyond that of a conventional compound. With this unique formula it refers the ultra-high range of cut that allows this advanced formula to start off as a heavy-hitting, coarse cutting compound and transform to fine refining compound as you work it through with your machine polisher. The secret to its special abilities is all in the cutting-edge, diminishing abrasives.All polishing products have a specific range of cut. Traditional compounds begin with large cutting particles, and these get slightly smaller and more rounded-off as they're broken down, offering a relatively narrow range of cut. When using a conventional coarse compound to cut away defects you will always leave behind a surface with micro scratches that will be in need of refinement to create a flawless finish. This is why traditional polishing methods require multiple stages utilising finer and finer compounds and softer and softer polishing pads.One Step however is packed with special diminishing abrasives that have been engineered to cover every stage, allowing the formula to cycle through all levels of cutting, polishing and refining in as single step. These abrasives are large, coarse particles for heavy cutting at the beginning of your set, but rather than merely rounding off, they've been engineered to break up into smaller sharp particles as you work them through, getting progressively finer and continuing to cut and refine until the paint surface is perfectly smooth. In this way One Step is able to evolve from coarse compound to a fine refining compound, offering a huge range of cut, and making it a true kitbag essential for enthusiasts and professionals looking to correct paintwork in a matter of hours, rather than days.One Step is also designed to give a true finish and contains no waxes, glossing agents or fillers, making it suitable for paint correction prior to applying any type of protection layer, including silica (Si02) -based ceramic coatings, such as our 12-month durable Caramics Paintwork Protection Kit.This product is suitable for use on all gloss paint types, clearcoat and gloss plastic finishes, and can even be utilised to restore lacquered or gelcoat finish carbon fibre parts. For more on this process in particular see our guide - How To Restore And Protect Carbon Fibre.One Step All-in-One Compound is supplied ready-to-use in 250ml and 500ml bottles and is ideal for application with our Pro Polish Bottle and range of dual action polishers. For best results we recommend utilising our medium-soft foam Revitalise No:2 Polishing Pad in conjunction with our full size DPX Dual Action Polisher, the equivalent (yellow) Revitalise Spot Pad with our compact MPX Dual Action Polisher, and our Swirl Spotter Detailing Light – the easy way to highlight defects when carrying out any correction process.Our entire range of polishes and paint correction products can be found here in our Polishing category.For more on the unique properties and characteristics of One Step and all of these advanced, professional detailing products, check out our article – How To Remove Swirl Marks From Paint.40

Weiterlesen


Größen:

  • £14.95

Oppps, wir haben kein Produkt mehr, aber es ist noch mehr in Arbeit. Klicken Sie auf Benachrichtigen, um eine E-Mail zu erhalten, sobald frischer Vorrat verfügbar ist

Ausverkauft

Auf Lager

Ein Schritt

  • Erhalten Sie ein makelloses Finish in einem einfachen Schritt.
  • Entfernt tiefe Kratzer und starke Wirbelspuren in einer einzigen Anwendung.
  • Veredelt den Lack für ein makelloses Finish.
    • Beendet bis zu einem schleierfreien, flüssigen Glanz.
    • Deckt alle Phasen der Lackkorrektur ab - Schneiden, Polieren und Veredeln.
    • Keine Notwendigkeit, Polituren, Compounds und Pads während des Details zu wechseln.
    • Geeignet für alle Glanzlacktypen, glänzende Kunststoffe und Kohlefaser.
    • Kann in Verbindung mit allen Schutzschichten verwendet werden, einschließlich Wachsen, Versiegelungen und keramischen Beschichtungen.

    Die ultimative Ein-Schritt-Maschinenpolierpaste

    Unsere einzigartige, stark schlagende Maschinenpolierpaste entfernt Swirlspuren und Defekte, stellt die Lackierung wieder her und verfeinert sie bis zu einem nahezu perfekten Finish für eine einfache Lackkorrektur in einem einfachen Schritt.

    One Step 250ml


    Produktart:
    All-in-One-Compound
    Artikelnr.
    OSC250

    Developed by detailers for detailers as the ultimate speedy single-stage paint correction product, One Step All-in-One Compound is a genuine detailing game-changer that offers the easy way to remove heavy swirl marks and other harsh defects, and finish down to a near flawless finish, in one simple step.

    Specifically formulated for use with machine polishers, this next-generation compound allows you to carry out every paint correction stage from coarse cutting and restoration to polishing and fine refinement, without the need for multiple polishing sets using progressively finer compounds and machine polishing pads.

    Compounds and polishes use abrasives to remove a minuscule layer from the top of your paintwork to eradicate surface defects. Instead of direct removal - which is impossible - these sharp, abrasive particles cut away at the whole surface being polished with the goal of reaching the bottom of the deepest defect. Essentially this makes the blemishes - whether they’re a scratches, etching or swirl marks - disappear. The objective is to create a smooth, level surface eliminating any defects that reflect natural light in different directions. This process allows the light to bounce back to your eye more uniformly, levelling the optical finish and making the surface appear deeper, glossier and more refined. Regardless of application on modern 2-stage paintwork with a lacquer layer or classic, or vintage single stage paintwork where the surface is a colour topcoat, this is the essence of all paint correction processes. For more on the science of polishes, compounds and all-in-ones, and how they can push your paintwork to the next level of detailed perfection, see our full guide – All Car Polishes Explained.

    One Step is denoted as an ‘all-in-one’ because of the advanced characteristics that take it far beyond that of a conventional compound. With this unique formula it refers the ultra-high range of cut that allows this advanced formula to start off as a heavy-hitting, coarse cutting compound and transform to fine refining compound as you work it through with your machine polisher. The secret to its special abilities is all in the cutting-edge, diminishing abrasives.

    All polishing products have a specific range of cut. Traditional compounds begin with large cutting particles, and these get slightly smaller and more rounded-off as they're broken down, offering a relatively narrow range of cut. When using a conventional coarse compound to cut away defects you will always leave behind a surface with micro scratches that will be in need of refinement to create a flawless finish. This is why traditional polishing methods require multiple stages utilising finer and finer compounds and softer and softer polishing pads.

    One Step however is packed with special diminishing abrasives that have been engineered to cover every stage, allowing the formula to cycle through all levels of cutting, polishing and refining in as single step. These abrasives are large, coarse particles for heavy cutting at the beginning of your set, but rather than merely rounding off, they've been engineered to break up into smaller sharp particles as you work them through, getting progressively finer and continuing to cut and refine until the paint surface is perfectly smooth. In this way One Step is able to evolve from coarse compound to a fine refining compound, offering a huge range of cut, and making it a true kitbag essential for enthusiasts and professionals looking to correct paintwork in a matter of hours, rather than days.

    One Step is also designed to give a true finish and contains no waxes, glossing agents or fillers, making it suitable for paint correction prior to applying any type of protection layer, including silica (Si02) -based ceramic coatings, such as our 12-month durable Caramics Paintwork Protection Kit.

    This product is suitable for use on all gloss paint types, clearcoat and gloss plastic finishes, and can even be utilised to restore lacquered or gelcoat finish carbon fibre parts. For more on this process in particular see our guide - How To Restore And Protect Carbon Fibre.

    One Step All-in-One Compound is supplied ready-to-use in 250ml and 500ml bottles and is ideal for application with our Pro Polish Bottle and range of dual action polishers. For best results we recommend utilising our medium-soft foam Revitalise No:2 Polishing Pad in conjunction with our full size DPX Dual Action Polisher, the equivalent (yellow) Revitalise Spot Pad with our compact MPX Dual Action Polisher, and our Swirl Spotter Detailing Light – the easy way to highlight defects when carrying out any correction process.

    Our entire range of polishes and paint correction products can be found here in our Polishing category.

    For more on the unique properties and characteristics of One Step and all of these advanced, professional detailing products, check out our article – How To Remove Swirl Marks From Paint.



  • zusammenhängende posts
  • zusammenhängende Posts

    Professionelle Ergebnisse zu Hause

    Bei professionellen Verbesserungsdetails, die oft über 500 kosten, können wir Ihnen zeigen, wie Sie die Arbeit für etwa die Hälfte des Preises erledig...

    Weiterlesen
    1.
    2.
    3.
    4.
    5.
    6.

    Stellen Sie sicher, dass alle zu polierenden Außenflächen sauber, trocken und frei von Verunreinigungen sind. Wir empfehlen, die Waschschritte gründlich und sicher durchzuführen, um sicherzustellen, dass keine weiteren Defekte oder Wirbelspuren (die ein zusätzliches Polieren erfordern) verursacht werden. Führen Sie bei verschmutzten Fahrzeugen immer eine effektive Vorwäsche mit einem geeigneten Vorreiniger wie Citrus Power Bug & Grime Remover oder Dynamite Traffic Film Remover durch, gefolgt von Avalanche Snow Foam und einer Zwei-Eimer-Wäsche mit Lather Car Shampoo. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollte die Lackierung auch gründlich mit einem 3-Stufen-Dekontaminationsprozess dekontaminiert werden, wobei Iron Out Contaminant Remover verwendet wird, um Oberflächen von scharfen Metallpartikeln zu reinigen, ObliTARate Tar and Glue Remover, um klebrige Rückstände zu beseitigen, und ein Clay Bar mit Glide Clay Lube entfernen gebundene organische und anorganische Verunreinigungen wie Proteinablagerungen aus Vogelkot, Umweltausscheidungen und mineralische Ablagerungen. Maskieren Sie beim maschinellen Polieren alle Bereiche wie Fenstergummis, Abzeichen und scharfe Kanten, die mit Ihrem Pad in Kontakt kommen könnten.

    Schmieren Sie ein mittelgroßes Revitalize No:2 Pad mit einem Spritzer Pad Prime. Wir entscheiden uns für ein mittelgroßes Pad mit One Step, weil es hart genug ist, um ausreichend zu schneiden, aber weich genug, um es effektiv zu beenden. Das Schmieren der Oberfläche vor dem Auftragen der Verbindung ist besonders wichtig bei der ersten Verwendung von brandneuen Pads, um ein unerwünschtes Scheuern der Oberfläche zu vermeiden. Tragen Sie 3-4 erbsengroße Tropfen One-Step auf das Pad auf, dies reicht für den optimalen Arbeitsbereich von 24 x 24 Zoll.

    Wenn die Maschine auf die niedrigste Geschwindigkeit eingestellt ist, verteilen Sie die Mischung schnell über den Arbeitsbereich, dies gewährleistet eine gleichmäßige Abdeckung und hilft zu verhindern, dass mehr Mischung auf einer kleineren Fläche bearbeitet wird. Starten und stoppen Sie Ihre Poliermaschine immer, während sie mit der Platte in Kontakt ist, um ein Schleudern zu vermeiden.

    Erhöhen Sie die Geschwindigkeit auf eine mittlere/schnelle Einstellung (etwa 4-5 bei einem DPX- oder MPX-Dual-Action-Polierer) und arbeiten Sie die Masse in die Platte ein. Es ist am besten, hier leichten Druck und eine Schraffurbewegung anzuwenden, indem Sie sich in überlappenden Durchgängen von links nach rechts und dann von rechts nach links über die Platte schlängeln. Halten Sie Ihre Poliermaschine immer in Bewegung, etwa 2-3 cm Bewegung pro Sekunde sind ungefähr richtig. Arbeiten Sie das Produkt etwa 5 Minuten lang ein, bis die Rückstände klar werden.

    Entfernen Sie Ihre Poliermaschine von der Platte und reinigen Sie das Pad mit einer Padbürste oder Druckluft. Kehren Sie dann zum Panel %u2013 zurück, ohne mehr Produkt %u2013 aufzutragen, und führen Sie zwei weitere Durchgänge bei mittlerer bis niedriger Geschwindigkeit durch (2-3 auf einem DPX- oder MPX-Dual-Action-Polierer). Damit soll sichergestellt werden, dass die Masse vollständig durchgearbeitet wird.

    Polieren Sie die Rückstände mit einem frischen Mikrofaser-Arbeitstuch ab, um das wahre Finish zum Vorschein zu bringen. An dieser Stelle empfehlen wir die Überprüfung mit einer Lichtquelle, wie z. B. unserem Swirl Spotter Detailing Light, das besonders beim Polieren im Innenbereich nützlich ist. Wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf und fahren Sie mit dem nächsten Bereich fort, wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben.

    Müssen Sie mit One Step All-in-One Compound einen maschinellen Polierer verwenden?

    One Step All-in-One Compound wurde speziell für die Verwendung mit einem Dual-Action-Polierer entwickelt – wie unseren MPX- und DPX -Maschinen %u2013, da es sich um ein Compound handelt, das vollständig durchgearbeitet werden muss und die Schleifmittel vollständig zersetzt von groben Partikeln (für starkes Schneiden) bis zu feinen Partikeln (um bis zu einem nahezu makellosen Finish zu verfeinern. Wie bei allen Maschinenpoliermitteln und Autopolituren ist dies technisch möglich, dies von Hand zu tun, aber es dauert erheblich länger und es% Es ist schwieriger, die konsistentesten Ergebnisse zu erzielen. Maschinenpolierer werden nicht müde und sind nicht versucht, Ecken zu schneiden, sie wenden auch die gleiche mechanische Wirkung auf jede Platte an, um die beste Konstanz zu erzielen, was bei großen flachen Platten besonders wichtig ist Für die besten Ergebnisse ist die Verbindung auf die Hitze und den Druck des Polierers angewiesen, um effektiv abgebaut zu werden.Wenn Sie in einigen Fällen feststellen, dass die One-Step-Rückstände ein wenig schwierig zu polieren sind, ist es wahrscheinlich, dass dies der Fall ist das Produkt wurde noch nicht ganz durchgearbeitet. All dies gesagt, für komplizierte Bereiche, in denen Ihre Poliermaschine möglicherweise etwas zu groß ist, um sie zu erreichen, Außenspiegel, Türklappen und andere unangenehme Teile des Fahrzeugs, kann One Step verwendet werden, um mit einem Handi Puck und einem geeigneten Revitalize Spot Pad von Hand zu polieren . Weitere Informationen zur effektiven Verwendung von One Step finden Sie im Artikel %u2013 Slaying Swirls For The Summer Season .

    Bietet One Step All-in-One Compound zusätzlichen Schutz wie Tripple All-in-One Polish?

    Nein. One Step wurde entwickelt, um das wahre Finish zu hinterlassen, und enthält keine Glasuren oder Wachse. Wie jedes %u2018all-in-one%u2019-Produkt wird es als solches bezeichnet, weil es Eigenschaften aufweist, die weit über das hinausgehen, was Sie %u2019d von einem traditionellen Produkt erwarten. In diesem Fall ist der größere Schnittbereich gegenüber einer typischeren Farbkorrekturmasse die Fähigkeit, sich von einer groben Schneidmasse in eine feine Verfeinerungspolitur umzuwandeln, während sie durchgearbeitet wird. Im Gegensatz zu Tripple All-in-One Polish , das speziell mit feinen Schleifmitteln entwickelt wurde, aber auch Tiefenreinigungsmittel, Glasuren und eine Infusion von Carnaubawachs verwendet, um die Politur zu reinigen und in einer einzigen Anwendung zu schützen, kann One Step stärker abtragen wirbelt und hinterlässt nur die blanke veredelte Oberfläche. Auf diese Weise schafft es die perfekte Deckschicht für das Auftragen von Schutz, einschließlich keramischer Beschichtungen auf Siliziumdioxidbasis (Si02), wie die Beschichtung in unserem Caramics Paintwork Protection Kit , die chemisch gebunden werden muss und nicht blockiert werden sollte eine Wachsschicht %u2013 zusammen mit traditionelleren Versiegelungsmitteln und harten Wachsen . Obwohl beide Produkte All-in-Ones genannt werden, hat dies %u2019s sehr unterschiedliche Gründe. Weitere Informationen zu diesen Autopolierprodukten finden Sie in unserem Artikel % u2013 Alles, was Sie über Tripple und One Step wissen müssen .

    Wie viel von meiner Farbe entferne ich mit einem DA-Polierer?

    Dies hängt immer von der Aggressivität der %u2018combo%u2019 ab - der Kombination aus Pad und Compound/Politur %u2013, die Sie mit Ihrer DPX- oder MPX-Maschine verwenden. Dies liegt daran, dass eine Kombination mit mehr Schnitt mehr von der obersten Schicht entfernt, um sie auf den Grund des tiefsten Defekts auszugleichen, wodurch der Defekt im Wesentlichen verschwindet. Als allgemeine Faustregel gilt jedoch, dass eine schwere Schneidkombination etwa 5-6 Mikrometer und eine feine Veredelungspolitur etwa 1-2 Mikrometer der obersten Farb- oder Lackschicht wegnimmt. Um dies in einen Zusammenhang zu bringen: Ein menschliches Haar ist etwa 70 Mikrometer dick und eine durchschnittliche zweistufige OEM-Lackierung etwa 100–140 Mikrometer dick, einschließlich einer Klarlackschicht (der Teil, den Sie wegpolieren) von etwa 45–70 Mikrometer. Eine einstufige Lackierung (Decklack ohne Lack) ist etwas dünner und oft weicher, aber auch hier nehmen Sie beim Polieren einer Platte nur eine winzige Menge ab. Bei der überwiegenden Mehrheit der Autos gibt es viel Klarlack zu polieren, durchzuschlagen – oder das Durchbrennen der obersten Schicht – passiert nur aufgrund schlechter Techniken oder bei älteren Fahrzeugen, die im Laufe der Jahrzehnte wiederholt maschinell poliert wurden. Obwohl der Schlüssel nur darin besteht, zu polieren, wenn Ihr Fahrzeug es wirklich zur Verbesserung oder Fehlerbeseitigung benötigt, ist es höchst unwahrscheinlich, dass Sie Ihren Lack durchpolieren werden. Welche Kombination sollte für verschiedene Arten von Defekten verwendet werden, einschließlich der gefürchteten Wirbelspuren? Nun, wir haben dies einfach gemacht, indem wir unser Sortiment an farbcodierten Compounds und Pads speziell für die Verwendung mit unseren Dual-Action-Polierern entwickelt haben. Dazu gehören unser Revitalize System V2 (mit allen Maschinenpolierpasten und -pads, die separat erhältlich sind) und One Step All-in-One Compound . Weitere Informationen dazu und alle wesentlichen Informationen zur Funktionsweise von Polituren und Verbindungen finden Sie in unserem Leitfaden %u2013 Alle Autopolituren erklärt .

    Muss ich mein Fahrzeug vor dem Auftragen des Keramikschutzes polieren?

    Alle Keramikbeschichtungen auf Kieselsäure- oder Quarzbasis (wie sie in unseren Produkten Ceramic Spray Wax , Aqua Coat Hydrophobic Rinse Aid , Lavish Ceramic Foam , Caramics Gloss Enhancer , Caramics Enhancing Shampoo , Wash 'n' Gloss und unseren Flaggschiff -Caramics Protection Kits zu finden sind ), verwenden Sie eine Schicht aus chemisch gebundenem Siliziumdioxid (SiO2), um eine Barriere zwischen der Oberfläche und den Elementen zu schaffen, die wasserundurchlässig ist und nur durch Abrieb entfernt werden kann. In all ihren Formen und unabhängig von ihrer Haltbarkeit sind Keramikbeschichtungen dazu bestimmt, Oberflächen den härtesten Schutz zu verleihen, und obwohl sie auch dazu bestimmt sind, das optische Finish von Lackierungen und Vinyl (einschließlich Farbe und Pulverbeschichtung auf Rädern) zu nivellieren - Licht zuzulassen gleichmäßiger zum Auge zurückprallen, um das Finish tiefer und glänzender erscheinen zu lassen - die glasartige Schicht, die sie anbringen, soll nicht darunter liegende Lackfehler verbergen. Wenn es also um eine vollständige Lackdekontamination und Lackkorrektur geht, ist das Auftragen der Beschichtung in Bezug auf physikalischen Schutz, Glanz und Wasserabperlen immer noch wirksam, ohne diese Prozesse durchzuführen, aber Sie werden keine Mängel korrigieren oder verdecken, die bereits in der Lackierung vorhanden sind . Aus diesem Grund empfehlen wir immer, vor dem Auftragen einer Schutzschicht (Keramik, Wachs oder Versiegelung) Swirlspuren oder andere Defekte zusammen mit einer Oberflächenreinigung zu entfernen, wenn Sie mit dem Zustand Ihres Lacks nicht ganz zufrieden sind. Vor allem, wenn Sie ein Produkt verwenden, das auf extremste Haltbarkeit ausgelegt ist, wie z. B. unser Caramics Paintwork Protection Kit , das eine Beschichtung installiert, die bis zu einem Jahr hält. Bei Unterhaltswäschen, bei denen SiO2-Produkte zur Auffrischung eines bereits aufgetragenen Keramikschutzes verwendet werden, gehen wir davon aus, dass eine eventuell notwendige Lackkorrektur vor dem erstmaligen Auftragen der Beschichtung durchgeführt wurde. Um die Oberfläche für Ihre Beschichtung vorzubereiten, ist es wichtig, ein Produkt zu verwenden, das keine Wachse oder Füllstoffe enthält, die die Haftung der Beschichtung blockieren, wie unsere Revitalize System V2 Compounds und One Step All-in-One Compound . Den vollständigen Überblick über die Wissenschaft der Keramikbeschichtungen und ihre Funktionsweise finden Sie in unserem Artikel %u2013 Welchen Unterschied macht eine Keramikbeschichtung eigentlich ?

    Muss ich meinen Lack vor dem Wachsen polieren und vorbereiten?

    Abgesehen davon, dass sie sauber und frei von Verunreinigungen sind, hängt dies immer von den Umständen ab. Füllen Sie den Wachsschutz von einem früheren vollständigen Detail auf oder fügen Sie zum ersten Mal Wachsschutz hinzu? Dies ist wichtig, da das Polieren in erster Linie jede Schutzschicht entfernt, weshalb wir bei der routinemäßigen Wartung keine Schleifmittel verwenden und den Lack nur dann polieren, wenn es unbedingt erforderlich ist. In diesem Wartungsfall gehen wir davon aus, dass alle erforderlichen Lackkorrekturen vor dem Auftragen des ersten Wachsschutzes durchgeführt wurden. Wenn es darum geht, zum ersten Mal Wachsschutz hinzuzufügen, empfehlen wir immer, Oberflächen zuerst auf den bestmöglichen Veredelungsgrad zu bringen. Obwohl es durchaus möglich ist, ein Wachs mit verwirbelter Farbe auf ein Auto aufzutragen, und es immer noch haftet, vor Schmutz schützt und ein extremes Wasserverhalten und Perlen bietet, wird es nicht dazu führen, dass größere Mängel verdeckt werden, also im Wesentlichen Sie. u2019werden diese einschließen. Reine Wachse sind nicht scheuernd, daher sind sie nicht dazu bestimmt, Defekte in der darunter liegenden Oberfläche zu korrigieren oder zu verdecken, sie dienen lediglich dem Schutz und verleihen zusätzlichen Glanz. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir daher immer, jede Lackierung, mit deren Zustand Sie nicht ganz zufrieden sind, zu korrigieren oder zu verbessern und die Oberfläche vollständig vorzubereiten, bevor Sie eine Schutzschicht auftragen. Der Vorteil von Wachsen gegenüber Keramikbeschichtungen besteht in diesem Fall jedoch darin, dass Sie nicht die chemische Bindung berücksichtigen müssen, die für die Haftung einer SiO2-Beschichtung erforderlich ist, sodass Sie unabhängig von der gewünschten Oberfläche jedes unserer Korrekturprodukte und Reinigungsmittel verwenden können oder ob sie bereits Wachse und Lacklasuren enthalten. Dazu gehören unsere Revitalize V2 System Compounds , One Step All-in-One Compound , Tripple All-in-One Polish und Rejuvenate Paintwork Cleanser .

    Was ist der Unterschied zwischen One Step und Rejuvenate?

    Während sowohl Rejuvenate Paintwork Cleanser als auch One Step All-in-One Compound Poliermittel sind, die fortschrittliche, abnehmende Schleifmittel verwenden, um Oberflächen vor dem Auftragen des Schutzes zu korrigieren und vorzubereiten, ist der vielleicht wichtigste Unterschied zwischen ihnen ihr %u2018Schleifbereich%u2019 oder ihr Fähigkeit, verschiedene Fehlerebenen zu beseitigen. One Step wurde entwickelt, um als grobe Schleifpaste für die Entfernung schwerer Defekte und Wirbelspuren zu beginnen und zu einem nahezu makellosen Finish zu führen, wenn die Schleifmittel mit einem Maschinenpolierer abgebaut werden. Es enthält keine Wachse oder Glasuren und kann daher vor dem Auftragen einer Schutzschicht verwendet werden - mit anderen Worten, es blockiert nicht die chemische Bindung, die für die Haftung von Keramikbeschichtungen erforderlich ist, und akzeptiert auch die physikalische Bindung von Wachsen. Rejuvenate verwendet feine Scheuermittel und tiefreinigende Lösungsmittel, die in der Lage sind, Oberflächen zu verfeinern, um leichte Verwirbelungen zu korrigieren und Oxidation zu entfernen. Diese Schleifmittel sind so konzipiert, dass sie sich leicht abbauen lassen, wodurch Rejuvenate ideal zum Polieren von Hand ist, zusammen mit einer leichten Veredelung mit einer Poliermaschine. Rejuvenate wird als Reinigungspolitur eingestuft, enthält jedoch Glanzmittel, um Defekte zu verdecken und ein Concours-Finish zu fördern, sodass es für die Oberflächenvorbereitung vor dem Auftragen eines Hartwachses geeignet ist – genauer gesagt, wir haben dieses Produkt ursprünglich entwickelt, um das Beste aus den Eigenschaften von zu machen unsere charakteristischen Hartwachse . Während One Step eine fortschrittliche All-in-One-Mischung ist, die entwickelt wurde, um alle Korrekturstufen (Grobschneiden, Polieren und Verfeinern) zu durchlaufen und ein echtes Finish zu erzielen, ohne dass mehrere (und zunehmend feinere) Mischungen und maschinelle Polierpads erforderlich sind.

    Was ist der Unterschied zwischen Tripple und One Step?

    Sowohl Tripple als auch One Step werden als All-in-One-Produkte %u2013 bezeichnet, weil ihre Eigenschaften und Verwendungen weit über die herkömmlicher Produkte hinausgehen %u2013, aber es%u2019s aus zwei sehr unterschiedlichen Gründen. Tripple ist ein 3-in-1-Produkt, das aus einer Mischung aus feinen Schleifmitteln, tiefenreinigenden Lösungsmitteln, Farbglasurmitteln und Carnaubawachs besteht. One Step ist ein Polierprodukt, das beim Durcharbeiten von einer groben Schleifpaste zu einer feinen Veredelungspaste zerfallen kann. In der Praxis bedeutet dies, dass Tripple Oxidation entfernen und den Lack leicht veredeln kann, indem es leichte Verwirbelungen von Hand oder mit einer Poliermaschine entfernt, Farblasuren hinterlässt, um das Auftreten anderer Verwirbelungen zu reduzieren, und eine Wachsschicht, um noch mehr Glanz zu verleihen und den Lack zu schützen Fläche. One Step wurde jedoch speziell für die Verwendung mit einer Poliermaschine entwickelt, ist jedoch in der Lage, starke Wirbelspuren und andere Lackfehler zu entfernen, um nichts als ein echtes Finish zu hinterlassen. Da es keine Wachse, Reinigungslösemittel oder Füllstoffe enthält, eignet sich One Step auch zur Lackkorrektur vor dem Auftragen einer keramischen Beschichtung sowie von Wachsen und Versiegelungen. Weitere Informationen zu diesen erstaunlichen All-in-One-Geräten finden Sie in unserem vollständigen Leitfaden %u2013. Alles, was Sie über Tripple und One Step wissen müssen .

    Ein Schritt