FREE UK SHIPPING ON ALL ORDERS  MORE INFO

20 % RABATT ÜBER 50 £ VERWENDEN SIE DEN CODE TRICKORTREAT SIE MEHR INFOS

SAME DAY DISPATCH ORDER BY 3PM SHOP NOW

Warenkorb

 
  • Warenkorb ist noch leer

    Let's change that.

Leder, so eklig es klingt, ist Haut. Wir altern als Menschen, daher werden Ihre Sitze auch dann ausgemergelt aussehen, wenn sie nicht richtig gepflegt werden. Obwohl die meisten neueren Autos Autositzleder verwenden, das mit Synthetik behandelt wurde (dh sie sind eher wie ein Kunststoff), bedeutet dies, dass sie länger haltbar sind als nacktes Leder. Haben Sie Leder gesehen, das ignoriert und misshandelt wurde?! Es sieht nicht gut aus, Leder altert vorzeitig und verliert seine Elastizität (etwas, das bei wärmerem Wetter beschleunigt wird). Das will niemand, also kommen wir ins Spiel. Wir haben einige der besten Tipps zusammengestellt, um Ihre Lederautositze in Top-Zustand zu halten.

Beim Kauf von Lederpflegeprodukten ist es wichtig, auf Ölbasis zu greifen, da diese Schmutzablagerungen entfernen und das Leder geschmeidig halten. Produkte auf Vinylbasis sowie Silikone auf Erdölbasis sollten vermieden werden, da sie dem Leder einen Glanzeffekt verleihen – denken Sie an Ihre durchschnittliche Autowäsche von £5 und Sie werden wissen, wovon wir sprechen. Die besseren Produkte auf dem Markt hinterlassen Leder mit einem Finish, das dem Aussehen der Fabrik ähnelt. Perforiertes Leder ist nicht mehr so beliebt wie in den 90er Jahren, aber wenn Sie es tun, seien Sie vorsichtig mit Lotionen, da es in die Löcher sickert und es unmöglich ist, einen seltsamen weißen Rückstand zu hinterlassen.

Leder hält, wenn Sie sich die Mühe machen, es zu reinigen und zu schützen. Alltäglicher Schmutz, aber auch Öl allein vom Körper, kann das Leder massiv schädigen, wenn es eitern lässt. Grundsätzlich ist eine regelmäßige Reinigung und Pflege Ihres Leders deutlich günstiger als eine spätere Reparatur durch Vernachlässigung.

Shabby-Chic ist ein absolutes Nein, wenn es um Leder geht. Wir haben den "Ratten"-Trend mit verrosteten Lacken usw. gesehen, aber zum Glück haben wir rissiges trockenes Leder noch als modisches Statement gesehen. Schäbiges Leder lenkt von Ihrem Auto ab, egal ob Sie in der Show 'n' Shine sind oder es einfach nur versuchen Um das Beste aus Ihrem Leder herauszuholen, ist es wichtig, dass Sie es vor dem Konditionieren gründlich reinigen. Wenn Sie das Leder vor dem "Versiegeln" mit Conditioner nicht richtig reinigen, versiegeln Sie Schmutz, Schmutz und Bakterienpilze, die bereits darauf sitzen das Leder. Es ist nicht gerade schwierig, die Sitze sauber zu halten, man muss nur den Überblick behalten. Waschen Sie Leder niemals mit Wasser, da Wasserflecken auch nicht schön sind, ganz zu schweigen davon, dass es die Lederoberfläche angreift - egal wie sanft Sie sind. Was sollten Sie also verwenden? Ein guter lederspezifischer Reiniger sollte auf Sitze sowie Türverkleidungen und alle anderen lederbezogenen Oberflächen aufgetragen werden, die Sie finden können. Nehmen Sie zum Beispiel den Auto Finesse Hide Cleanser, der tief verwurzelten Schmutz entfernt und mild ausbalanciert ist, um Flecken sicher zu entfernen. Achten Sie besonders auf Knitterfalten im Stoff, da hier häufig Ablagerungen zu sehen sind. Wenn das Leder in den Bügelfalten dunkler aussieht als der Rest, ist dies ein deutlicher Hinweis auf Schmutzablagerungen. Mit dem Lederreiniger mit einer Bürste leichten Druck auf das Leder ausüben. Schrubben Sie nicht zu stark an einer bestimmten Stelle, sondern lassen Sie den Reiniger seine Arbeit machen. Schrubben wird mehr schaden als nützen. Die Verwendung eines guten Lederreinigers ist eine Sache, aber es ist wichtig, darüber nachzudenken, was Sie zum Auftragen/Entfernen dieser Produkte verwenden. Verwenden Sie zum Abreiben des Reinigers ein feines Mikrofasertuch. Sobald das Leder sauber, frei von Ablagerungen und natürlich trocken ist, ist es wichtig, eine Tiefenpflege für das Leder aufzutragen, um all Ihre harte Arbeit zu schützen und zu versiegeln. Leder verliert im Laufe der Zeit Öle und seine natürlichen UV-Schutzmittel, daher müssen diese durch eine gute Pflege ersetzt werden. Der Auto Finesse Hide Conditioner hilft dabei, die natürliche Farbe des Leders wiederherzustellen, während Öle wieder eingeführt werden, um den Stoff weicher und zu schützen, ohne ihn auszutrocknen und den schrecklichen Risseffekt zu erzeugen, den wir so sehr hassen. Das Gesamtfinish ergibt ein seidenmattes, natürliches Finish. Lederpflege sollte mit einem Schaumapplikator und kreisenden Bewegungen gut in das Leder eingearbeitet werden, um sicherzustellen, dass alle Falten bedeckt sind.

Konditionieren Sie Ihre Sitze nicht nur einmal und denken Sie, dass das Leder Ihres Autos für immer geschützt ist. Conditioner nutzen sich ab und haben keine lebenslange Garantie. Es ist wichtig, jedes Mal, wenn Sie Ihr Auto detaillieren, Ihr Innenleder richtig zu reinigen und mit Conditioner fortzufahren. Vergessen Sie auch nicht Türkarten, Armaturenbretter, Lenkräder und Schaltknäufe. Es sind nicht nur Sitze, die Verschleiß und Schmutzansammlungen ansammeln!

Die oben genannten Produkte werden separat verkauft, sind aber auch als Teil eines Kits erhältlich. Das komplette Lederdetail-Set Auto Finesse wird mit Reiniger, Conditioner, Bürsten, Schaumapplikator und Mikrofasertüchern geliefert. Oh, und einer unserer duftenden Lufterfrischer, denn warum nicht?!

Empfohlene Produkte: Auto Finesse Hide Lederreiniger (500ml) 8,95 €. Auto Finesse Hide Conditioner (250ml) 7,95 €. Auto Finesse Lederdetail-Kit £30,95.