KOSTENLOSER VERSAND BEI ALLEN BESTELLUNGEN WEITERE INFORMATIONEN

Warenkorb

 
  • Warenkorb ist noch leer

    Let's change that.

Im Detail - Porsche 996 Turbo -
35 min. lesen Sunday 22 January 2023

Im Detail - Porsche 996 Turbo

Folgen Sie dem Video mit unserem ausführlichen Leitfaden zu dieser 911-Umwandlung …

Es ist kein Geheimnis, dass wir hier bei der Auto Finesse Detailing Academy einen 911 lieben, sagen wir einfach, wir haben in den letzten Jahren mehr als ein paar in der Bucht gesehen, und wir haben sogar ein oder zwei eigene in der AF-Flotte , zu. Aber bei alledem lässt sich nicht leugnen, dass der legendäre 996 Turbo ein ganz besonderes Auto für alle Fans der Stuttgarter Stuttgarter ist, und dieser von Regal getunte 996 wahrscheinlich noch mehr. Es ist auch offensichtlich, dass ein besonderes Auto wie dieses – besonders eines, das seinen gerechten Anteil im Zorn gesehen hat – ein besonderes Detail verdient, eine Verwandlung, die Tiefenreinigung, maschinelles Polieren und Auftragen des feinsten verfügbaren Wachsschutzes umfasst. Schauen Sie sich das Video unten an und folgen Sie uns, während wir den Auftrag von Anfang bis Ende erledigen ...

Ziemlich cool, oder? Aber trotzdem müssen wir Ihnen nicht sagen, dass ein vollständiges Detail auf diesem Niveau nicht einfach in einundzwanzig Minuten und zwanzig Sekunden passiert. Deshalb sind wir hier, um Ihnen mit unserem ausführlichen Leitfaden zu jedem verwendeten Produkt einen genaueren Einblick zu geben, wie wir es verwenden und warum ...

Tiefenreinigungsräder

Wie bei jedem äußeren Detail beginnen wir mit dem traditionell am stärksten verschmutzten Teil eines Fahrzeugs – den Rädern. Jetzt ist die einzige Möglichkeit, die tiefste aller Tiefenreinigungen zu erreichen – und den Zugang zum Eintauchen in die inneren Bögen und Aufhängungskomponenten zu ermöglichen –, die Räder gleich zu Beginn der Waschphase abzureißen. Hier gelten selbstverständlich alle Sicherheitsvorkehrungen, verwenden Sie immer einen Werkstattheber und Unterstellböcke und gehen Sie kein Risiko ein. Denken Sie daran, dass die Radschrauben/-muttern vor einem späteren Transport des Fahrzeugs erneut auf die richtige Spezifikation angezogen werden müssen.

Bei der Inspektion können wir feststellen, dass diese Räder innen und außen extrem mit Bremsstaub sowie starkem, tiefsitzendem Schmutz verschmutzt sind. Eingebetteter Bremsstaub ist ein Hauptproblem für Fahrzeugaufbereiter und besteht im Grunde aus scharfen, eisenhaltigen Metallpartikeln, die von den Bremsen fliegen, wenn sie heiß sind, und sich in der obersten Schicht des Lacks/der Pulverbeschichtung festsetzen. Diese Eisensplitter sind extrem korrosiv und fressen sich, wenn sie lange genug auf den Rädern bleiben, durch den Lack/die Pulverbeschichtung und in die Legierung selbst. Diese Art der Verunreinigung erfordert eine intensive chemische Entfernung, um das Metall physikalisch aufzulösen, damit es von der Oberfläche befreit werden kann, und deshalb ist es so wichtig, Ihre Räder nicht nur bei jeder Wartungswäsche zu reinigen, sondern sie auch regelmäßig vollständig zu dekontaminieren.

Wie immer bestimmen das Ausmaß und die Art der Verschmutzung die von uns verwendeten Produkte, in diesem Fall ist unser Hauptreinigungsmittel Reactive Wheel Cleaner , das nicht nur Entfetter und Tenside enthält, die dazu bestimmt sind, gebundenen Schmutz zu brechen und zu lösen, sondern auch einen speziellen Metallfallout-Entferner reagiert mit Bremsstaub und löst das Metall in der Lösung auf, sodass es sicher weggespült werden kann. Für zusätzliche Reinigungskraft und als zusätzliches Schmiermittel bürsten wir Reactive auch mit Revolution Wheel Soap ein, so dass die erste Vorbereitung darin besteht, ein paar Verschlusskappen dieses speziellen Felgenshampoos in einen speziellen Radwascheimer mit Clean zu geben Wasser. Ein schnelles Aufschäumen mit einem Hochdruckreiniger und die Lösung schäumt auf und ist gebrauchsfertig.

Wenn Sie jeweils an einem Rad arbeiten, besteht der erste Schritt darin, das gesamte Rad und den Reifen innen und außen zu spülen. Es ist wichtig, diese Phase nicht zu verpassen, denn hier wird der ganze lose Schmutz – das Zeug, das sich nur mit Wasserdruck ablösen lässt – entfernt. Dadurch kann Ihr Reinigungsmittel dort wirken, wo es am dringendsten benötigt wird, nämlich bei festsitzenden und festsitzenden Verunreinigungen. Es stellt auch sicher, dass Sie Ihre Reinigungsprodukte nicht verschwenden.

Als nächstes tragen wir das Reaktiv großzügig über das Rad auf, fast sofort können wir sehen, dass es zu reagieren beginnt. Die blutrote Farbe zeigt an, dass Metallniederschlag vorhanden ist und in der Lösung gelöst wurde.


Jetzt können wir das Reactive mit der Revolution Solution um das Rad herum bearbeiten, indem wir es mit einem speziellen Waschhandschuh (in diesem Fall verwenden wir einen Plüsch-Waschhandschuh) und einer geeigneten Radbürste (für uns eine große Wunderwoll- Radbürste , die ist eine weiche Bürste, die für empfindliche Räder geeignet ist). Die Idee des Rührens besteht nicht so sehr darin, die Oberfläche sauber zu schrubben, sondern sicherzustellen, dass die Reinigungsmittel selbst verteilt werden und mit jedem Teil der Oberfläche in Kontakt kommen. Zweitens ist Rühren eine Möglichkeit, verbrauchte Lösung (Teile des Reinigungsmittels, die bereits reagiert haben oder die maximale Menge an Verunreinigungen einkapseln) zu entfernen und durch frische Lösung zu ersetzen, um verbleibenden Schmutz zu bearbeiten. Mit anderen Worten: Durch Rühren werden die verwendeten Reinigungsmittel einfach optimal genutzt. Während Sie diesen Vorgang durchführen, können Sie bei Bedarf immer mehr Produkt auf den stärksten Schmutz auftragen.

Bei der Tiefenreinigung von Rädern ist es auch wichtig, Ihre Lösung in alle kleinen Vertiefungen zu rühren, die möglicherweise als Schmutzfallen gedient haben. Hier waren die Schraubenlöcher und die Rückseite der Speichen besonders verunreinigt, und obwohl wir diese unter normalen Umständen vielleicht nicht sehen, ist es wichtig zu bedenken, dass sie genauso anfällig für Korrosion sind wie jeder andere Teil des Laufrads. In diesem Fall wurde aufgrund der besonders festsitzenden Verschmutzungen in diesen Bereichen eine etwas steifere Schweinshaarbürste zum Einarbeiten der Reaktivlösung verwendet. Erst wenn alle Teile des Rades bewegt wurden, ist es an der Zeit, den Schmutz und Bremsstaub in der Lösung abzuspülen.

Bevor das Rad fertig ist, müssen wir uns um die Reifen kümmern. Im Gegensatz zu Rädern (die zerkratzen, wenn Sie zu grob sind) können Reifen jetzt geschrubbt werden, um eingebetteten Schmutz, Straßenbeläge und die Reste alter Verbände zu entfernen. Es ist auch wichtig, ein gummifreundliches Reinigungsmittel zu verwenden, um den Schmutz zu lösen und einzukapseln - in diesem Fall bringen ein paar Spritzer Tread Tire Cleaner und ein gutes Schrubben mit einer Rubber Scrubber Tire Brush den gesamten Schmutz an die Oberfläche und lassen ihn ab weggespült werden.

Der letzte Schritt bestand darin, das gesamte Rad erneut zu spülen, um den in der Laufflächenlösung eingekapselten Schmutz und jeglichen Schmutz, der möglicherweise während der Reinigung auf das Rad übertragen wurde, sicher zu entfernen.

Innere Bögen, Bremsen & Suspension

Wenn die Räder abgenommen sind, können wir auch direkt in die Innenbögen und andere Komponenten wie Bremssättel und Aufhängung gelangen. Auch hier ist eine gründliche Spülung der erste Schritt, bevor Reinigungsmittel aufgetragen werden, um Schlamm und losen Schmutz auszuspülen. In den meisten Fällen können diese Bereiche noch schmutziger sein als die Räder, sie sind auch genauso anfällig für Bremsstaub.

Für die Innengewölbe-Kunststoffe und -Aufhängungen, die wie Reifen geschrubbt werden können, wird eine 1:5-Verdünnung von Verso All Purpose Cleaner großzügig aufgetragen und mit einer Arch Blaster Arch Brush eingearbeitet. Neben starken Tensiden enthält Verso starke Entfetter, die die in diesen Bereichen gefundenen Verunreinigungen leicht beseitigen. In diesem Fall haben wir auch ein wenig Reactive verwendet, nur um sicherzustellen, dass auch eingeschlossener Bremsstaub entfernt wird.

Bremssättel und Rotorglocken – besonders so schick wie hier – sind etwas empfindlicher und bedürfen einer gezielten Reinigung. Unter normalen Umständen würden wir dazu neigen, Verso oder Imperial Wheel Cleaner für diese Aufgabe zu verwenden, aber aufgrund der hohen Metallverunreinigung hier haben wir uns für etwas reaktiveres entschieden. Auch hier geht es darum, mit Ihrem Reinigungsmittel in jeden winzigen Winkel zu gelangen. Unsere Schweinehaarbürste ist das perfekte Zubehör, um die Lösung hier aufzurühren, bevor Sie die gesamte Menge abschließend abspülen, um sie zu entfernen, um sicherzustellen, dass alle Verunreinigungen und Lösungen entfernt werden .

Vorwaschstufe

Die Vorwäsche ist die Phase, in der wir den schädlichsten Partikelschmutz vom Rest des Äußeren entfernen. Die Idee dabei ist, das Fahrzeug von der starken Verunreinigung zu befreien, bevor wir einen physischen Kontakt mit den empfindlichsten Oberflächen wie Lack und glänzenden Kunststoffen herstellen, um zu vermeiden, dass scharfe, grobkörnige Partikel über Oberflächen gezogen werden und Schäden wie Kratzer und Wirbelspuren verursacht werden . Dies ist eine wichtige Sicherheitsmaßnahme, die vor jeder Kontaktwäsche angewendet werden sollte, unabhängig davon, ob es sich um eine routinemäßige Wartung handelt, bis ins kleinste Detail wie hier.

Um losen Schmutz zu entfernen und um sicherzustellen, dass unsere Vorreinigungsprodukte dort wirken, wo sie tatsächlich benötigt werden, spülen wir vor und stellen sicher, dass wir alle Gitter und Plattenspalte ausspülen, wo sich möglicherweise versteckter, loser Schmutz befindet . Wir spülen immer das ganze Fahrzeug von oben nach unten, die Idee ist, die Verschmutzungen nach unten und vom Fahrzeug zu entfernen, anstatt sie nur zu verteilen.

Wir spülen auch die Kofferraumklappen, die Innenseite der Tankklappe und die Türpfosten aus, bevor wir mit der Tiefenreinigung der unangenehmsten Bereiche beginnen, indem wir einen geeigneten Reiniger verwenden, um jeglichen Schmutz zu entfernen und einzukapseln. Bei der Außenlackierung rühren wir unsere Vorreiniger in den meisten Fällen nicht, da dies das Risiko erhöht, dass an den auffälligsten Stellen leichte Mängel entstehen. Aber an Bereichen wie den Türpfosten (insbesondere wenn sie wie hier stark verschmutzt sind) kann ein wenig Bewegung erforderlich sein, um dem Reiniger zu helfen, stark verwurzelten Schmutz zu entfernen. Diese Bereiche werden normalerweise auch bei Routinewäschen vernachlässigt, sodass Sie möglicherweise eine überraschende Anhäufung von Verunreinigungen feststellen.

Aufgrund der starken Verschmutzung des Porsche haben wir als Reinigungsmittel eine 1:10 Verdünnung von Verso verwendet und mit einer FeatherTip Detailing Brush in die Oberfläche eingerieben. Die ultraweichen Borsten helfen dabei, das Beste aus den Entfettern und Tensiden zu machen, minimieren aber das Risiko von Defekten. Während der routinemäßigen Wartung können Sie sich auch für Citrus Power Bug & entscheiden; Grime Remover, um diesen Job zu erledigen.

Citrus Power Bug & Grime Remover ist unsere Wahl des Vorreinigers für das Äußere des Fahrzeugs. Dieser wird auf jede Oberfläche aufgetragen und wurde entwickelt, um spezielle Tenside zu verwenden, um die schwersten Partikel zu zersetzen, anzuheben und einzukapseln, sodass sie sicher in der Lösung weggespült werden können .

Wenn es während Ihrer Vorwäsche verwendet wird, hat dieses Produkt zwei große Vorteile gegenüber scharfen Allzweckreinigern und Entfettern. Erstens ist es sicher auf zuvor aufgetragenen Schutzschichten, was bedeutet, dass es Wachse, Versiegelungen und Keramikbeschichtungen nicht ablöst oder angreift. Und obwohl das hier nicht so wichtig ist, weil wir Polieren und Schutz als Teil des Details hinzufügen werden, ist es während der Wartungswäschen wichtig. Um das Risiko zu verringern, entfernt Citrus Power auch die starken Verschmutzungen ohne Bewegung. Indem Sie das Produkt großzügig auf das Fahrzeug sprühen, verteilt es sich und wirkt, es verteilt sich sogar noch ein wenig mehr, wenn Sie es spülen.

Diese Vorreinigung entfernt die stärksten und schädlichsten Verschmutzungen in Vorbereitung auf Ihren Schneeschaum. Es ist wichtig, die Vorreinigung nicht zu überspringen und direkt zum Schneeschaum zu gehen, aus dem gleichen Grund, aus dem Sie das Vorspülen nicht verpassen würden - Sie möchten, dass jedes Reinigungsprodukt dort wirkt, wo es benötigt wird, und versuchen, die Produktverschwendung so weit wie möglich zu minimieren möglich. Tragen Sie Ihr Citrus Power also immer großzügig auf und spülen Sie es von oben nach unten aus.

Schneeschaum

In der zweiten Stufe der Vorwäsche wird Avalanche Snow Foam verwendet, um gebundene Partikel zu entfernen. Avalanche ist ein mit Zitrusfrüchten angereichertes Reinigungsmittel, unterscheidet sich jedoch von Ihren Vorreinigern, da es so konzipiert ist, dass es für die maximale Zeit auf der Oberfläche verweilt. Dies bedeutet effektiv, dass es länger daran arbeitet, die Bindungen der am stärksten haftenden Verschmutzung zu lösen und den stärker eingebetteten Schmutz gründlicher zu reinigen.

Wie alle anderen wässrigen Reinigungsmittel auf Tensidbasis (wie die von uns bereits verwendeten Verso, Citrus Power, Reactive, Tread und Revolution) ist Avalanche darauf ausgelegt, die Schmutzpartikel auf mikroskopischer Ebene von der Oberfläche zu lösen und sie darin zu suspendieren die Lösung - am wichtigsten, weg von den leicht zu beschädigenden Oberflächen - damit sie sicher abgespült werden können. Avalanche ist auch wachs-, versiegelungs- und beschichtungssicher und dringt sogar in alle Abschlüsse und Plattenlücken ein und reinigt diese auch gründlich.

Um unsere Lawine aufzutragen, verwenden wir eine Schneeschaumlanze , die an unserem Hochdruckreiniger befestigt ist. Dieses professionelle Gerät ist unerlässlich, da es den Wasserdruck physisch nutzt, um die Lösung durch eine spezielle Metallgaze zu drücken, um die Reinigungsmittel zu aktivieren und die Lösung zu einem dicken, anhaltenden Schaum aufzuschlagen.

Zuerst füllen wir etwa 2,5 cm Avalanche-Konzentrat in unsere Foam Lance-Flasche, bevor wir Wasser auffüllen. Dann wird der Schneeschaum von oben nach unten auf das Fahrzeug aufgetragen – so wird verhindert, dass Verschmutzungen nach oben verteilt werden. Denken Sie daran, dass je tiefer das Fahrzeug liegt, desto mehr Verschmutzungen werden Sie normalerweise finden, und Sie sollten diese nicht in weniger verschmutzte Bereiche verschieben.

Sobald das gesamte Fahrzeug abgedeckt ist, lassen wir die Avalanche ihre Arbeit tun, indem wir sie so lange wie möglich stehen lassen, aber vor allem, ohne sie trocknen zu lassen. Ein guter Profi-Tipp ist hier, das Glas im Auge zu behalten, da dieses zuerst austrocknet. Während Sie warten, können Sie dem Reiniger helfen, in die unangenehmsten Schmutzfallen zu gelangen, wie z. B. Tankklappen, um Abzeichen und entlang von Dichtungsstreifen. Während Sie nicht auf ganzen Platten rühren würden, sind jetzt die größten Partikel entfernt worden, so dass ein wenig Rühren sicher ist und der Lösung hilft, unangenehme Bereiche vollständig zu durchdringen.

Auch hier geht es bei dieser Art der Bewegung nicht um eine mechanische Reinigung, sondern darum, den besten Kontakt herzustellen und die Lösung aufzufrischen. Für diese Aufgabe haben wir einen FeatherTip Detailing Brush verwendet, der weich genug ist, um die Lösung lediglich aufzufrischen, anstatt die Oberfläche physisch zu schrubben. Abschließend spülen wir das Fahrzeug – wiederum von oben nach unten – und achten dabei darauf, alle Blechspalten auszuspülen.

Wenden Sie sich an Wash

Auch hier geht es bei einer professionellen Kontaktwäsche darum, das Risiko von Kratzern und Beschädigungen zu minimieren und gleichzeitig verbleibende Verschmutzungen effektiv zu entfernen. Sowohl bei den von uns eingesetzten Produkten als auch beim eigentlichen Prozess setzen wir verschiedene Sicherheitsvorkehrungen zur Schadensbegrenzung ein.

Der erste ist vielleicht der berühmteste – die „Zwei-Eimer“-Wäsche des Detailers. Die Idee hier ist, ein Duo von Detailing-Eimern zu verwenden (und nicht den, den Sie bereits für Ihre Räder verwendet haben), um die Ausbreitung von Verunreinigungen zu vermeiden Ein Eimer ist für Ihre Waschlösung und der andere mit klarem Wasser gefüllt, um Ihren Waschhandschuh nach jeder Fahrt mit dem Fahrzeug auszuspülen. Diese einfache Maßnahme hilft, eine Kreuzkontamination Ihrer Eimer zu verhindern, und verhindert im Wesentlichen, dass Schmutz zurück in das Fahrzeug übertragen wird Als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme verwenden wir immer professionelle Detailing Buckets , da diese nicht nur einen Splittschutz enthalten, um zu verhindern, dass eingesunkene Partikel wieder auf Ihr Waschmedium gelangen, sondern das große Fassungsvermögen von 20 Litern auch bedeutet, dass das Verhältnis von Wasser zu Schmutz größer ist, sodass die Wahrscheinlichkeit geringer ist von schädlichen Partikeln, die zu Ihrem Handschuh zurückgeführt werden.

Was die verwendeten Produkte betrifft, benötigen Sie zunächst einen professionellen Waschhandschuh . Diese Art von Waschmedien ist für die gleiche Art von nicht scheuernder Bewegung ausgelegt, die wir bereits in früheren Phasen verwendet haben. Wir wollen Lacke und andere Oberflächen mit unserem Handschuh nicht mechanisch reinigen, sondern nur unsere Shampoo-Lösung auftragen und bewegen, um ihm dabei zu helfen, den letzten Schmutz abzubauen und zu entfernen. Unsere Auswahl an Waschhandschuhen besteht aus nicht scheuernden Materialien wie Lammwolle oder Mikrofaser und ist so konzipiert, dass sie die Partikel, die Ihr Shampoo von der Oberfläche zieht, aufnimmt, sie tief im Material einschließt und ihnen ihre Fähigkeit nimmt, Schaden zuzufügen.

Hier auf dem Porsche haben wir uns für ein   entschieden; Plüsch-Waschhandschuh (wieder nicht der, den wir nur auf Rädern verwenden), der besonders ideal für empfindliche Lacke ist und aus Mikrofaser besteht, der viel Shampoolösung aufnimmt und frei über jede Oberfläche gleitet.

Lather Car Shampoo ist hier unser Reinigungsmittel der Wahl, und das aus ein paar guten Gründen. Zunächst einmal ist es ein extrem starker Reiniger. Es verwendet sowohl Tenside als auch Wassermoleküle, um festsitzenden Schmutz von Oberflächen zu lösen, bevor es in seiner eigenen Lösung für ein sicheres, wirbelfreies Spülen suspendiert wird. Zweitens enthält Lather auch eine ganze Reihe fortschrittlicher Schmiermittel, die es schwereren Partikeln ermöglichen, sicher über Oberflächen zu gleiten, ohne sie zu zerkratzen. Und, was in diesem Fall vielleicht am wichtigsten ist, Lather ist ein sogenanntes reines Reinigungsmittel, das sich dadurch auszeichnet, dass es keine Wachse, Glanzmittel, Füllstoffe oder Beschichtungen enthält. Konkret bedeutet dies, dass nach dem Waschen nichts zurückbleibt, in unserem Fall werden wir das Fahrzeug polieren, daher hat es keinen Vorteil, ein Shampoo (wie Wash N Gloss) zu haben, das Schutz anbringt oder Defekte in der Oberfläche auffüllt.   Diese Art von Produkten sind natürlich ideal für die Wartung, aber wir brauchen die zusätzlichen Funktionen hier nicht.

Ein paar Kapseln Lather in unserem Wascheimer sind alles, was wir brauchen, um reichlich tiefenreinigenden Schaum zu erhalten, aber es ist erwähnenswert, dass Lather auch ein sparsamer Reiniger ist, der auf den Anzug verdünnt wird - Sie können etwas mehr für stärkere Verschmutzungen hinzufügen und etwas weniger für die leichte Reinigung.

Bei der Durchführung unserer Kontaktwäsche gehen wir immer zuerst die saubereren Teile an, was wiederum die Ausbreitung der Kontamination von schmutzigen zu weniger schmutzigen Bereichen begrenzt. Das bedeutet, dass Sie, obwohl Sie normalerweise von oben nach unten waschen, am besten wählerisch in der Reihenfolge sind, in der Sie die Bahnen waschen. Wir beginnen auf dem Dach, bevor wir uns den Fenstern und den oberen Seiten widmen, und fahren dann mit der Motorhaube, der vorderen Stoßstange, den unteren Seiten und dem Heck fort. Das Waschen in geraden Linien ist ebenfalls entscheidend, das Vermeiden kreisförmiger Bewegungen trägt auch dazu bei, das Risiko von Wirbelspuren zu begrenzen.

Lackdekontamination

Anstelle der routinemäßigen Wartung ist eine "Dekon"-Wäsche ein Prozess, der größeren Details und Tiefenreinigungen vorbehalten ist - insbesondere vor dem Polieren und Farbkorrekturprozessen. Dies ist ein Prozess, der für die regelmäßige Dekontamination entwickelt wurde - die Entfernung der am stärksten gebundenen Ablagerungen, die beim Waschen allein anhaften kann nicht entfernt werden. Die Arten der Dekontamination reichen hier von scharfen Eisenmetallen, klebrigen Teer- und Klebstoffresten bis hin zu Umweltverschmutzungen, einschließlich Mineral- und Proteinablagerungen aus Regenwasser, Baumharz, Insektenspritzern und Vogelkot. Jede dieser Arten hat ihre eigene Stufe , wodurch die vollständige Dekontamination zu einem dreistufigen Prozess wird, bei dem für jeden Schritt spezifische Detaillierungsprodukte verwendet werden.

Die erste Stufe ist die eingebettete Metallentfernung. Auch diese Art der Verunreinigung stammt hauptsächlich von Bremsstaub, der in der Luft herumfliegt und sich schließlich in den Lack einbettet. Es gibt andere Quellen, die Eisenverunreinigungen verursachen, Zuglinien sind eine der größten, aber die größte ist immer der Überfluss an Bremsstaub, der von Ihrem Auto und den anderen auf der Straße produziert wird.

Wie bei Rädern müssen Eisenverunreinigungen im Lack chemisch mit einem Produkt entfernt werden, das Metall in einen gelösten Stoff (eine Kombination aus den Metallatomen und der Lösung) auflösen kann, der sicher weggespült werden kann. Anstatt Reactive zu verwenden, das auch Tenside und Entfetter für Räder enthält, verwenden wir hier Iron Out Contaminant Remover . Sicher für die Verwendung auf allen Lacken und Glas. Für unsere Zwecke hier können Sie sich Iron Out als eine isolierte Version des konzentrierten chemischen Reinigers vorstellen, der in Reactive enthalten ist, ohne die Reinigungsmittel, die für den starken Schmutz und die Straßenbeläge erforderlich sind - hier verwenden wir Auf einer Oberfläche ausbügeln, die bereits frei von allgemeinem Sand und Schmutz ist. Wir wollen nur den eingebetteten Metallsplitter entfernen, den wir, wie Sie sich vorstellen können, später nicht herausziehen und auf dem Lack auf unserem Maschinenpolierpad herumsausen wollen.

Iron Out wird direkt auf die Oberflächen gesprüht, wo es reagiert und sich blutrot verfärbt, was anzeigt, dass sich der gelöste Stoff gebildet hat und abgespült werden kann. Um die Lösung zu verteilen und aufzufrischen und ihr etwas mehr Biss zu verleihen, verwenden wir auch ein Mikrofaser- Politurpad , um unser Iron Out leicht über die Platten zu reiben, bevor wir die Verschmutzung abspülen.

Die zweite Dekontaminationsstufe beinhaltet die Verwendung von ObliTARrate Tar & Kleberentferner zum Durchtrennen von klebrigen Rückständen. Dieses Produkt besteht aus einer Reihe spezieller Lösungsmittel, die, ähnlich wie Ihr Iron Out, klebrige Rückstände lösen und suspendieren, sodass sie mit einem Mikrofasertuch abgewischt werden können. Der Schlüssel zum Erfolg ist die Verwendung dieses Produkts zur direkten Behandlung von Bereichen, insbesondere der Stoßstangen und Unterseiten, wo Sie normalerweise die klebrigen Verunreinigungen finden. Auch hier können Sie das Lösungsmittel mit einem nicht kratzenden Mikrofaser-Polierpad verteilen und aufrühren, aber das Wichtigste ist, den Bereich direkt danach mit Ihrem Lather Car Shampoo auszuspülen und erneut zu waschen.  Dieser Prozess neutralisiert die Lösungsmittel und verhindert, dass sie die nächste Stufe stören.

Der letzte Dekontaminationsprozess ist die Entfernung von Protein- und Mineralablagerungen sowie allen anderen verbleibenden Verunreinigungen - im Grunde alle unvermeidbaren Verunreinigungen, die aus der Umgebung stammen und sich auf mikroskopischer Ebene an den Lack binden. Für diese Phase verwenden wir einen Clay Bar und ein wenig Glide Clay Lube , um die Partikel physikalisch von den Oberflächen zu ziehen. Es ist wichtig, dass wir jeden Zentimeter der Lackierung und des Glases mit dem Ton angehen und sicherstellen, dass es ausreichend mit Gleitmittel geschmiert ist, um ein Anhaften zu verhindern und die Wahrscheinlichkeit einer Beschädigung der Oberfläche zu verringern. Leichtes Streichen des Tons über die Farbe ohne jeglichen Druck reicht aus, um verbleibende Verunreinigungen herauszuziehen. Sie können den Unterschied im Widerstand tatsächlich spüren, wenn Sie über jede Platte arbeiten, um eine glatte, glasähnliche Oberfläche zu erzielen. Auch hier ist ein schnelles erneutes Waschen des Lacks von Vorteil, um vor dem Trocknen eventuelle Schmiermittelreste zu entfernen.

Trocknen

Das gründliche Trocknen Ihres Autos ist nicht nur für ein großes Detail wichtig, es ist ein Schritt, den viele während der routinemäßigen Wartung überspringen, ohne zu wissen, wie wichtig es ist. Die Wahrheit ist, dass es wichtig ist, nach jeder Wäsche zu trocknen, da Leitungswasser – das Zeug, das Sie zum Reinigen Ihres Autos verwenden – alle Arten von Verunreinigungen enthält, die sich auf den empfindlichsten Oberflächen ablagern, wenn Sie es auf natürliche Weise trocknen lassen. Das beste Szenario ist hier, dass diese Verunreinigungen harte Wasserflecken hinterlassen, die mit einem schnellen Detailer oder sogar zusätzlichem Polieren entfernt werden müssen … und das Schlimmste ist, dass diese den Lack selbst zerkratzen können.

Der schnellste und einfachste Weg, dieses Risiko zu vermeiden, besteht darin, das gesamte Auto zu trocknen, indem das Wasser und die Verunreinigungen zusammen absorbiert werden, anstatt sie einfach über die Oberfläche zu schieben. Um dies effektiv zu tun, benötigen Sie ein spezielles Mikrofaser-Trockentuch. In diesem Fall verwenden wir unser kratzfestes Seiden-Trockentuch , um schnell das gesamte Wasser von den Platten zu entfernen, bevor wir die unangenehmeren Bereiche – wie Türpfosten und Räder – mit einem weichen, saugfähigen Ultra Plush Mikrofasertuch nachbehandeln. Es genügt, diese Accessoires über jeden Bereich zu führen und das Mikrofasergewebe die ganze Arbeit erledigen zu lassen.

Korrekturvorbereitung

Es versteht sich von selbst, dass maschinelles Polieren ein gründlicher Prozess ist und ein wenig Vorbereitung erfordert, um die besten Ergebnisse zu erzielen. In dieser Zwischenphase geht es nicht nur darum, andere Bereiche des Fahrzeugs zu schützen, sondern auch den Lack selbst zu prüfen, um zu sehen, was sicher durchgeführt werden kann und welche Poliermittel auf dem Weg verwendet werden müssen.

In diesem Fall brachten wir den Porsche in die Polierhalle und entfernten die Räder. Dieser Teil hat nichts mit dem Polieren des Lacks selbst zu tun, sondern gibt uns einfach Zugang, um die inneren Bögen fertigzustellen, und einen besseren Zugang zu den Rädern, die wir später maschinell polieren werden.

Als nächstes nahmen wir uns die zusätzliche Zeit, um das Fahrzeug vollständig zu maskieren, einschließlich des optionalen Schritts, alle Fenster und Zierleisten abzudecken. Der Zweck des Abdeckens solcher Bereiche besteht darin, sowohl Flecken als auch Beschädigungen weicher, empfindlicher Materialien durch versehentliches Überfahren mit Ihrer Poliermaschine zu verhindern und Schäden am Polierpad selbst zu vermeiden. Gummi und einige Kunststoffe sind berüchtigt dafür, Politurflecken aufzunehmen, das Abdecken beseitigt das Problem. Das vollständige Abdecken der Fenster ist nur eine weitere Möglichkeit, um spätere Kopfschmerzen zu vermeiden. Alles, was wir hier tun, ist, zu verhindern, dass Polierstaub in schwer zugängliche Bereiche fällt, sodass keine ganze Ladung zusätzlicher Reinigung erforderlich ist. Dies ist ein Prozess, den wir immer auftragsbezogen bewerten.

Lackinspektion

Nachdem der Porsche abgeklebt war, gingen wir zu einer vollständigen Lackinspektion über. Was wir hier tun, hat den doppelten Zweck, nach beschädigten Bereichen zu suchen, die nicht poliert werden sollten, und uns tatsächlich das Ausmaß der Wirbelspuren und Schäden zu zeigen, mit denen wir es zu tun haben. Wie Sie aus dem Video sehen können, litt dieses Auto unter großen Verwirbelungen über den Großteil der Lackierung.

Um das volle Ausmaß der zu beseitigenden Fehler zu erfassen, ist es wichtig, die Produkte und das Zubehör zu verwenden, die Sie während der Bearbeitungsphase verwenden werden, daher ist es wichtig, bei der Inspektion gründlich vorzugehen. Das ist auch der Grund, warum wir immer die Hauptbeleuchtung ausschalten und einen konzentrierten Scheinwerfer wie unseren Swirl Spotter Detailing Light verwenden, um die Mängel hervorzuheben.

Wie alle Profis – und weil es nicht unser Auto ist, dessen Geschichte wir bereits kennen – gibt es einen weiteren Schritt, den wir während der Inspektion durchführen, und das ist die Verwendung eines Farbtiefenmessgeräts, um mehrere Bleche über das gesamte Auto zu messen. Dies gibt uns nicht nur einen Hinweis auf die Menge an Klarlack oder Farbe, mit der wir arbeiten (es muss genug vorhanden sein, um tatsächlich zu polieren, es ist am besten, Bereiche mit ernsthaft niedrigen Messwerten zu vermeiden), sondern einige hohe Messwerte können auch auf größere Reparaturen hinweisen Spachtelmasse, Neulackierungen oder Smart Repairs. Hier suchen wir auch nach anderen zu vermeidenden Lackbereichen, wie z. B. solchen, die während einer Reparatur eingemischt wurden - wir wollen die Mischung nicht wegpolieren, um harte Kanten freizulegen.

Indem wir mehrere Lesungen rund um die Karosserie durchführen, können wir eine mentale Karte des Fahrzeugs erstellen, die hilft, die besten und vor allem sichersten Ergebnisse zu erzielen. In unserem Fall können wir ziemlich hohe Messwerte über das gesamte Fahrzeug hinweg sehen, was darauf hindeutet, dass dieses Auto im Laufe der Jahre ein wenig Farbe bekommen hat.

Prüfung und maschinelles Polieren

Beim maschinellen Polieren dreht sich alles um Ausgewogenheit, wir suchen nach der feinstmöglichen „Kombination“ – einer Kombination aus Schleifmittel und Maschinenpolierpad – die die Defekte effektiv entfernt, aber nicht zu aggressiv ist – wir suchen den Klarlack/ so viel Lack wie möglich auf dem Auto verbleibt, deshalb immer mit einer Testpatch mit einer helleren Mischung beginnen und etwas gröbere Mischung aufarbeiten, um die allererste (die feinste grobe Mischung) zu finden, die die richtige Schnittigkeit hat Entfernen Sie die Defekte. Beim Polieren arbeiten Sie von dort aus weiter, indem Sie die gröbsten Verbindungen verwenden, um die Defekte auszuschneiden, und mit zunehmend leichteren Verbindungen abschließen, um den Lack zu verfeinern. Eine vollständige Erklärung der Funktionsweise von Lackkorrekturprodukten finden Sie in unserem Artikel Der grundlegende Leitfaden Zum maschinellen Polieren .

Natürlich spielt auch die Erfahrung in der Testphase eine Rolle. Unsere Meisterdetailer haben bereits durch bloßes Hinsehen eine gute Vorstellung davon, welche Mischung zu verwenden ist, aber sie werden dennoch aufgrund von Unterschieden bei jedem Fahrzeug testen, wie z. B. wie weich der Lack ist und welches Material sich unter dem Lack befindet. Es ist wichtig, nicht zu aggressiv zu sein, da weichere Farbe leichter zu schneiden ist als harte Farbe, sodass eine leichtere Mischung im Wesentlichen die gleiche Arbeit leistet. Kunststoffplatten leiten Wärme auch anders ab als Metall, daher muss all dies bei der Auswahl Ihrer Verbindungen berücksichtigt werden.

Bei unserem Porsche hier und nur durch Detailerfahrung war One Step All-in-One Compound unsere erste Anlaufstelle. Diese fortschrittliche Mischung ist nicht nur in der Lage, das raue Verwirbeln zu unterbinden, sondern wir konnten auf unserem Testpflaster (mit einem mittelgroßen Revitalize No:2 Foam Pad ) auch sehen, dass es bis zu einem extrem glänzenden Finish reicht. One Step ist in dieser Hinsicht anders als jede andere Mischung, es beginnt als grobe Mischung und zerfällt zu einer feinen Endpolitur, während Sie es durcharbeiten. Im Gegensatz zu herkömmlichen Mischungen, bei denen Sie Stufen von immer feineren Mischungen verwenden müssten, um das fertige Ergebnis zu erzielen, können Sie mit dieser fortschrittlichen Mischung den gleichen Effekt mit einer einstufigen Maschinenpolitur erzielen. Ein Schritt und ein mittelgroßes Pad wurden hier für die gesamte Polierphase verwendet, wobei ein DPX-Dual-Action-Polierer für größere Platten und ein kleinerer MPX-Dual-Action-Polierer (mit einem Revitalize No:2 Spot Pad ) verwendet wurden, wo der Platz knapper war.

Wie Sie im Video sehen können, müssen wir jeden Teil der Lackierung polieren, kleine Bereiche auf einmal fertigstellen und regelmäßig mit unserer Detailleuchte überprüfen, bis das ganze Auto fertig ist. Bei diesem Auto konnten wir auch One Step und einen MPX verwenden, um die Scheinwerfer und die hinteren Cluster vollständig zu restaurieren. Der Hauptpunkt hier ist jedoch, dass die tatsächliche Route, die Sie nehmen, nicht wichtig ist und größtenteils von persönlichen Vorlieben abhängt. Aufmerksamere Betrachter haben vielleicht auch bemerkt, dass wir vor dem maschinellen Polieren eine Klebebandlinie auf halber Höhe der Tür verlegt haben - Sie müssen dies nicht selbst tun, wir haben dies nur als einfache Möglichkeit verwendet, um den Unterschied vor und nach dem Polieren hervorzuheben , und zeigen Ihnen die Ergebnisse, die erzielt werden können.

Radpolieren & Schutz

Als die Karosserie fertig war, gingen wir auf die Räder. Auch hier ist eine vollständige Inspektion erforderlich, um festzustellen, ob der Lack beschädigt ist und was gegebenenfalls getan werden kann, um das Finish abzuheben. In unserem Fall litten die Räder an einigen leichten Mängeln an den Gesichtern und Läufen, aber vor allem fehlte es ernsthaft an Glanz.

Obwohl wir die Räder hier auch von Hand hätten polieren können, wäre aufgrund des relativ flachen Designs eine leichte Maschinenpolitur mit einem MPX und eine Handpolitur an den schwierigeren Stellen wie Bolzenlöchern der effektivste Weg. Wir haben eine Kombination aus Tripple All-in-One Polish und einem weichen Revitalize No:3 Spot Pad verwendet, weil die leichten Schleifmittel in dieser Politur nicht nur kurze Arbeit mit den Defekten machen würden, sondern da es sich um eine "All-in-One"-Politur handelt, Es enthält auch Tiefenreinigungslösungsmittel zur Entfernung von Oxidation sowie Carnaubawachs, um eine Schicht aus ultraglänzendem Wachsschutz zu hinterlassen.

Später, während der Endbearbeitungsphase, verwendeten wir auch Mint Rims Wheel Wax , ein hochglänzendes synthetisches Hochtemperaturwachs, das sich ideal für zusätzlichen Schutz und noch mehr Glanz eignet. Dieses Produkt ist extrem widerstandsfähig gegen Bremsstaub und Straßenschmutz, lässt sich mit einem Schaumapplikator einfach auftragen und lässt sich mit einem Mikrofaser-Arbeitstuch noch einfacher von den Rückständen abwischen.

Motorraum

Bevor es in die Innen- und Endphase ging, musste noch eine weitere Reinigungsarbeit erledigt werden, und das war der Motorraum.

Nun, wenn Sie regelmäßig unseren Kanal besuchen, wissen Sie, dass wir die schmutzigsten Motorräume oft ganz am Anfang der Waschphasen gründlich reinigen, indem wir eine Kombination aus Eradicate Engine Degreaser , Verso All Purpose Cleaner und einem Hochdruckreiniger verwenden . Aber ob dieser Prozess notwendig oder überhaupt möglich ist, muss von Job zu Job beurteilt werden. Ein auf diese Weise gründlich gereinigter Motorraum ist nicht für jedes einzelne Detail geeignet - insbesondere bei einem Auto wie diesem Porsche, bei dem viele elektrische Komponenten vermieden werden müssen.

Bei der Bewertung wussten wir auch, dass hier ohnehin nur eine leichte Reinigung mit einem kleinen 1:10 Verso und einer Schweinehaarbürste erforderlich war. Hier können wir einfach aufsprühen, aufrühren und den Schmutz mit einer Mikrofaser wegwischen. Um schnell und besonders gründlich zu sein, haben wir auch einen Dampfreiniger verwendet, um den Verso in die schwer zugänglichen Bereiche zu schieben, aber Sie müssen das nicht zu Hause tun. In Wirklichkeit wird ein wenig Geduld und Ihr Pinsel die meiste Arbeit erledigen.

Fertigstellung der inneren Bögen

Nun zum Start der Schlussetappen, die mit der Bewältigung der Innenbögen beginnt. Wenn Sie diese jetzt abrichten und die Räder wieder montieren, können Sie den Innenraum reinigen, das Äußere schützen und all diese wichtigen letzten Handgriffe vornehmen, während das Auto wieder auf dem Boden steht. Es ist für uns nicht so ein Problem, da das Fahrzeug auf einer Rampe steht, deshalb haben wir es nicht, aber es ist viel besser, als drinnen herumzukriechen, während Ihr Stolz und Ihre Freude auf Ständern stehen. 

Aber warum kleiden wir die Bogeneinlagen aus Kunststoff überhaupt ein? Nun, es geht sowohl darum, ein wenig Schutz hinzuzufügen, als auch die Kunststoffe wiederherzustellen und sie gut aussehen zu lassen. Unser Revive Trim Dressing ist ein Wiederhersteller auf Silikonbasis, der die ursprüngliche tiefe Farbe zurückbringt, sie aber auch länger besser aussehen lässt. Dieses wasserfeste Produkt lässt sich leicht auftragen – wir haben einfach den Mikrofaser-Applikator verwendet, um eine großzügige Menge aufzutragen, 10 Minuten gewartet, bis es ausgehärtet ist, und überschüssiges Material entfernt. Zugegeben, wir verwenden etwas mehr als bei auffälligeren matten Kunststoffen auf der Außenseite, aber in Bereichen wie diesem kann es eine gute Idee sein, etwas mehr Produkt einziehen zu lassen.

Sie werden im Video sehen, dass wir auch ein wenig Revive auf einem Detaillierungstupfer verwendet haben, um die verblassten Kunststoffgitter, die einzigen anderen matten Kunststoffe am gesamten Fahrzeug, zu behandeln. Auch dies ist von Auto zu Auto unterschiedlich und bestimmt die von Ihnen verwendeten Produkte, ganz zu schweigen davon, wie Sie sie verwenden.

Innenreinigung

Man sagt, dass die Innenreinigung eine Kunst für sich ist und was Sie tun müssen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, hängt nicht nur vom Verschmutzungsgrad ab, sondern von allen Materialien, die der Autohersteller verwendet. Für einen vollständigen Überblick über jedes Produkt und seinen Verwendungszweck empfehlen wir Ihnen, sich unseren Ultimativen Innenreinigungsleitfaden anzusehen .

Das Wichtigste hier ist, dass dieser Porsche sehr gepflegt ist und nur eine leichte Reinigung benötigte, die eher einer routinemäßigen Wartung ähnelt als einer intensiven Tiefenreinigung, bei der wir möglicherweise Sitze herausziehen und Schimmel aus den Teppichen nass saugen. In diesem Fall reichten nur wenige Detailing-Produkte für ein tolles Ergebnis. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass eine vollständige Tiefenreinigung in Ordnung ist, sollten Sie dies möglicherweise tun, bevor Sie die Außenseite polieren, nur um das Risiko zu verringern, dass Sie mit Ihrem Staubsauger an Ihren frisch polierten Platten reiben oder während Sie beim Ein- und Aussteigen aus dem Auto.

Wie auch immer, der erste Schritt für uns war, Fußmatten beiseite zu legen und die Teppiche und Sitze vollständig zu saugen, um alle losen Rückstände zu entfernen. Dann können wir eine FeatherTip-Detailing-Bürste nehmen, um Staub zu entfernen, der sich in den unangenehmen und schwer zugänglichen Bereichen angesammelt hat, z. B. um das Lenkrad, Aussparungen im Armaturenbrett, Türverkleidungen und Lüftungsschlitze. Die weiche Bürste entfernt diese trockenen Verunreinigungen sanft, ohne zu kratzen, sodass wir sie während der Arbeit absaugen können.

Als nächstes müssen Sie unsere Reinigungsmittel verwenden, um die Oberflächen vollständig zu reinigen und zu desinfizieren, da es bei jedem Detail wichtig ist, das richtige Reinigungsmittel für den Bereich zu erhalten, den Sie angehen. In unserem Fall ist Hide Leather Cleanser das perfekte Produkt, um tiefsitzenden Schmutz von den Sitzen zu entfernen. Dieser Reiniger auf Glyzerinbasis ist mild genug für die regelmäßige Anwendung auf empfindlichem Leder, zieht aber mühelos jeglichen Schmutz unter der Oberfläche heraus. Wie die meisten unserer speziellen Reiniger verwendet es spezielle Tenside und Entfetter, um Schmutz herauszuziehen und einzuschließen, sodass er sicher weggewischt werden kann. Aufsprühen, mit einer Polsterbürste einmassieren und abwischen, um ein dezentes Satin-Finish zu erhalten.

Total Interior Cleaner ist unser weiteres Reinigungsmittel für diesen Job. Im Gegensatz zu vielen aggressiven Allzweckreinigern trocknet es nicht aus oder beschädigt Oberflächen, wodurch es für den regelmäßigen Gebrauch geeignet ist, aber es enthält immer noch Tenside mit der Kraft, den Schmutz zu durchdringen. Für eine gezielte Reinigung, wie auf dem Armaturenbrett, um das Rad und die anderen Innenverkleidungen, tragen wir Total direkt auf ein Mikrofaser-Arbeitstuch auf und wischen den Schmutz ab. Für andere größere Flächen, wie z. B. Teppiche, können Sie Total direkt aufsprühen, mit Ihrer Polsterbürste bewegen und die Rückstände mit einer Mikrofaser wegwischen.

Wenn die Kabine fertig ist, können wir die Fußmatten in Angriff nehmen, die normalerweise der schmutzigste Teil eines Innenraums sind. In den meisten Fällen wird ein gründliches Staubsaugen, gefolgt von ein paar Spritzern Total, den Schmutz herausziehen, sodass er auf die gleiche Weise wie der Innenteppich weggewischt werden kann. In unserem Fall haben wir einen Nasssauger, also haben wir ihn für eine etwas gründlichere Reinigung verwendet, aber wenn Sie keinen davon haben, erzielen Sie mit etwas Total und einer Polsterbürste die besten Ergebnisse.

Schließlich haben wir den „Kofferraum“ fertiggestellt, der sich bei einem 911 nicht nur unter der Motorhaube befindet, sondern auf eine Weise gereinigt wird, die eine Kreuzung zwischen dem Innenraum und dem Motorraum darstellt. Wie gesagt, alle Autos sind unterschiedlich, bei den meisten würden wir reinigen der Kofferraum als Teil des Innenraums, aber weil er hier komplett separat ist, haben wir ihn bis zum Schluss aufgehoben. In diesem Fall haben wir den Teppich genauso angepackt wie die Kabine - ein Vakuum, gefolgt von einem kleinen Total. Wir haben uns vorgenommen die Kunststoffe auf die gleiche Weise wie der Motorraum - Verso und Hog Hair Brush.

Außenschutz

Jetzt kommen wir in die Endphase, in der wir nicht nur Lackschutz hinzufügen, sondern jede Oberfläche optimal aussehen lassen. Für maximalen Glanz – und einfach weil dieses seltene Auto das Allerbeste verdient – haben wir uns für unser Flaggschiff Desire Car Wax entschieden. Wir haben es schon ein paar Mal gesagt, aber wir sagen es noch einmal – das Auto und das gewünschte Ergebnis bestimmen immer das verwendete Produkt. Beim Schutz spielt auch die Nutzung des Fahrzeugs eine Rolle. Wenn es sich um einen täglichen Fahrer handelt, entscheiden Sie sich vielleicht für eine Keramikbeschichtung wie unser Caramics Paintwork Protection Kit oder eine widerstandsfähige Versiegelung wie unser Graphene Filler Liquid Wax , beide sorgen für ein glattes, glänzendes Finish. Für ein Auto wie dieses ist das warme Leuchten, das nur von einem natürlichen Wachs ausgehen kann, unserer Meinung nach einfach unschlagbar. Wagen wir es zu sagen? In diesem Fall ist die optische Seite des Arguments vielleicht noch wichtiger als die Haltbarkeit. In jedem Fall enthält Desire 54 % brasilianisches Carnauba der Güteklasse T1, was einen extrem hohen Gehalt an festem Wachs darstellt, sodass es nicht nur Schutz bietet, der bis zu 6 Monate anhält, sondern auch ein extremes Wet-Look-Finish. Ein echter Favorit unter Showcar-Besitzern!

Bevor wir unser Wachs jedoch ausbrechen können, ist es wichtig, sicherzustellen, dass die Oberfläche ultrarein ist. Denken Sie daran, dass sich zwischen jetzt und den Polierphasen – während wir gereinigt und uns um andere Aufgaben gekümmert haben – Staub und Schmutz auf dem Lack abgelagert haben könnten und Sie nicht möchten, dass dies das optische Finish Ihres Wachses beeinträchtigt. Die Antwort ist ein letztes Abwischen mit unserem Finale Quick Detailer und einer superweichen Ultra-Plüsch-Mikrofaser . Es ist nur ein leichter Spritzer auf jede Platte erforderlich, um Staub sanft zu entfernen, bevor er weggewischt und der Lack leicht poliert werden kann.

Mit einer völlig sauberen Oberfläche (die für die Wachsbindung optimal ist) können wir schließlich unser Desire mit einem weichen Schwamm Waxmate XL auftragen . In einer kontrollierten Umgebung wie dieser ist es kein Problem, das Wachs auf das gesamte Fahrzeug aufzutragen, bevor Sie es nach etwa 15 Minuten abpolieren, aber Sie können sich dafür entscheiden, eine Platte nach der anderen aufzutragen und zu polieren, um das Leben einfacher zu machen, insbesondere bei der Arbeit im Freien.

Der Schlüssel zum perfekten Wachsauftrag liegt darin, es in kleinen überlappenden Kreisen aufzutragen und zu versuchen, das Wachs so dünn und gleichmäßig wie möglich zu verteilen. Sie brauchen nur eine sehr dünne Schicht auf der Oberfläche, mehr wird beim Polieren entfernt, also verschwenden Sie im Wesentlichen nur Ihr Wachs, wenn Sie es dick auftragen. Es ist immer eine gute Idee, eine weitere Schicht für noch mehr Glanz und Schutz hinzuzufügen, aber diese muss sich mit der ersten dünnen Schicht verbinden, also warten Sie immer 3-4 Stunden dazwischen, damit die erste Schicht vollständig aushärten kann.

Hier verwenden wir zum Polieren ein Micro Tweed Microfibre , ein Tuch, das speziell dafür entwickelt wurde, Wachsrückstände so sicher wie möglich zu entfernen. Das spezielle Mikrofasergewebe sammelt Rückstände in den speziellen Taschen im Material, um ein Verstopfen zu verhindern und das bestmögliche Finish zu erzielen.

Fertigstellung

Es versteht sich von selbst, dass einige Details unterschiedliche Endspiele haben und jedes Auto anders im Design ist, und diese beiden Überlegungen werden Ihnen sagen, welche Produkte Sie benötigen, um diesen überaus wichtigen letzten Schliff zu verleihen. Ob es sich um die Restaurierung von Kunststoffen mit Revive Trim Dressing oder Dressle All-Purpose Dressing , das Auffüllen des Keramikschutzes mit Caramics Gloss Enhancer oder Caramics Glass Cleaner oder das Polieren von Glanzarbeiten mit Mercury Metal Polish handelt, wir sagen es noch einmal – der jeweilige Auftrag bestimmt immer das Detail.

Für den Porsche sind unsere Anforderungen etwas traditioneller und wir benötigen nur zwei All-Time-Detailing-Heftklammern, die vielleicht die am häufigsten verwendeten Finisher auf dem Markt sind – Crystal Glass Cleaner und Satin Tire Crème .

Nun, in den meisten Fällen würden wir das Fahrzeugglas als allerletzten Schritt fertigstellen, aber wir haben das hier umgedreht, weil es sinnvoll war, den Rest des Autos fertigzustellen, bevor wir die frisch gewachsten Räder wieder montieren und die Reifen abrichten, so geht's ein Minimum an unnötigem Kontakt mit dem fertigen Fahrzeug.

Zunächst die abschließende Reinigung des Glases innen und außen, dieser Vorgang ist entscheidend, um Staub, Schlieren oder Fingerabdrücke zu entfernen, die sich beim Rest des Details angesammelt haben. Grundsätzlich möchten Sie nach all der Arbeit nicht, dass streifige Fenster den Rest Ihrer Details beeinträchtigen.

Es ist eine schnelle und einfache Aufgabe mit Crystal, diese schnell aufblitzende Formel auf Lösungsmittelbasis schmilzt durch klebrige Rückstände und entfernt Schmutz und Staub, sodass sie abgewischt werden können, ohne Schlieren zu hinterlassen. Ein paar Spritzer auf jedes Glasstück, gefolgt von einem guten Buff, ist alles, was Sie brauchen. Hier verwenden wir ein Superior Waffle , ein speziell entwickeltes Glasreinigungstuch. Auch hier ergibt sich die erstklassige Leistung aus dem Design des speziellen Gewebes, das diesem superabsorbierenden Mikrofasertuch eine riesige effektive Oberfläche und viele Taschen im Material verleiht, um Schmutz, Rückstände und Ablagerungen aufzunehmen und von der Oberfläche fernzuhalten Eliminierung der Möglichkeit des Verschmierens.

Wenn die Räder wieder montiert sind, können wir die Reifen schließlich mit Satin Tyre Crème abrichten. Dieses Produkt auf Wasserbasis ist hier ideal, weil es einen subtilen Satin-Glanz in neuem Look hinterlässt, der sehr gut zu den restlichen Details passt … obwohl Sie mit Satin auch eine oder zwei weitere Anwendungen hinzufügen und ein wenig mehr Wet-Look aufbauen können Glanz. Mit anderen Worten, Sie haben die Wahl.

Das Tolle an diesem Reifendressing ist auch, dass es die Seitenwände nährt und konditioniert und mit UV-Schutz eine physikalische Barriere gegen die Elemente hinzufügt, um ein Ausbleichen und Braunwerden in der Zukunft zu verhindern. Vor allem aber ist es einfach eine großartige Möglichkeit, ein Detail zu vervollständigen und verblasste Gummiflecken wiederherzustellen, damit es den Rest der Arbeit nicht beeinträchtigt.

Hier haben wir einen einzelnen Auftrag von Satin auf jeden Reifen mit einem speziell konturierten Reifen- und Verkleidungsapplikator hinzugefügt, eine schnelle und einfache Arbeit, die den endgültigen Eindruck ausmachen kann.

Die Ergebnisse

Das ist also die detaillierte Schritt-für-Schritt-Erklärung unseres Porsche 996 Turbo-Details, und vergessen Sie nicht, dass all diese Prozesse an viele, viele Fahrzeuge da draußen angepasst werden können. In diesem Sinne hoffen wir, dass Sie es nützlich finden und es Ihnen hilft, Ihre eigene Detaillierung auf die nächste Stufe zu heben. Und wie kam der Job hier heraus? Nun, wir denken, Sie werden mir zustimmen, die Ergebnisse sprechen für sich…

Weitere große Details sowie eine ganze Menge Anleitungen, die jeden Aspekt der Detaillierung abdecken, finden Sie im Abschnitt „Anleitungen“ unseres Blogs .

 


⟵ Wie man einen LKW detailliert

Aufgrund der Natur, ständig auf der Straße zu sein und die Meilen zu fressen, muss gesagt werden, da...

Get more from our Bloggen ⟶

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen von Auto Finesse, unseren Veranstaltungen und der Detailing Academy und lassen Sie sich von unseren Guides Schritt für Schritt von Experten bei der Detaillierung von Themen beraten....