FREE UK SHIPPING ON ALL ORDERS  MORE INFO

20 % RABATT ÜBER 50 £ VERWENDEN SIE DEN CODE TRICKORTREAT SIE MEHR INFOS

SAME DAY DISPATCH ORDER BY 3PM SHOP NOW

Warenkorb

 
  • Warenkorb ist noch leer

    Let's change that.

IN DIESEM KOSTENLOSEN LEITFADEN:

  • Entdecken Sie, wie Sie Ihr Motorrad wie die Profis sicher reinigen, veredeln und veredeln.
  • Sehen Sie sich die Produkte an, die Sie unterwegs verwenden können, und meistern Sie jeden Prozess mit unserer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung.
  • Überwinden Sie die gängigen Missverständnisse über die Reinigung von Motoren und die Verbesserung von Kunststoffplatten .

WAS SIND DIE VORTEILE?

  • Wenn Sie lernen, Ihr Motorrad zu reinigen, zu schützen und zu warten, hilft es, seinen Wert zu erhalten und vor mechanischen Ausfällen zu schützen.
  • Ein wirksames Detail macht Ihr Fahrrad beim nächsten Mal viel einfacher zu warten.
  • Die Verwendung der richtigen Produkte und Prozesse selbst spart Zeit, Geld und beseitigt Risiken.

WIE UNTERSCHEIDET SICH DIE REINIGUNG EINES MOTORRADS VON EINEM AUTO? LESEN SIE WEITER UND ENTDECKEN SIE…

Es ist wahr, dass einige der schnellsten und begehrtesten Fahrzeuge auf der Straße zwei statt vier Räder haben, und Sie werden feststellen, dass viele Autofans das eine oder andere Fahrrad in ihrer Garage verstaut haben. Aber was passiert, wenn es um eine effektive Detaillierung geht?

Sie sehen, unser Kundenservice-Team wird oft gefragt, wie sich die Detaillierung von Autos und Motorrädern unterscheidet und wie alles vom speziellen Superbike bis zum alltagstauglichen Tourer gereinigt, veredelt und geschützt werden kann, ohne dass die Gefahr besteht, dass verschiedene Teile des Fahrzeugs beschädigt werden. Und noch mehr. Wir denken, dass Fragen wie diese definitive Antworten verdienen, also erlauben Sie uns zu erklären, wie es von den Profis gemacht wird…

Was ist der Unterschied zwischen einem Motorrad und einem Auto?

Abgesehen von dem Offensichtlichen - die beiden Räder stehen vier Bit gegenüber - gibt es wirklich keinen großen Unterschied zwischen den beiden. Tatsächlich können die meisten Detaillierungsprozesse, die wir an Autos verwenden, für jedes Motorrad verwendet oder zumindest angepasst werden. So können sie wie jedes Auto gewaschen, dekontaminiert, veredelt, poliert oder geschützt und dann zu jeder Jahreszeit gewartet werden. Der Schlüssel hier ist einfach, während jedes Schlüsselprozesses Vorsicht und gutes Urteilsvermögen zu walten.

Es gibt natürlich ein paar subtile Unterschiede, Fahrräder haben keine Innenausstattung, daher sind ihre Sitze und sogar ihre Anzeigen für den Außenbereich ausgelegt, was sie wohl widerstandsfähiger macht und stärkeren Außenreinigungslösungen viel standhält als das Leder oder die Polsterung finden Sie im Inneren eines Autos.

Klar ist aber auch, dass Bikes nicht zu unterschätzen sind, wenn es um eine effektive Reinigung und Veredelung geht. Manche sagen, dass es viel einfacher ist, ein Motorrad zu detaillieren als ein Auto, allein wegen der Größe. Schließlich gibt es nicht viel zu polieren, zu schützen oder zu veredeln, oder? Aber in Wirklichkeit, wo sie Ihnen in einigen Bereichen mehr Zeit geben, neigen sie dazu, anderen zu nehmen. Fahrräder können viel komplizierter sein und viel mehr Schmutzfänger enthalten als Autos. Ein echter Fall von "sechs von einem, ein halbes Dutzend vom anderen".

DIE SCHRITT-FÜR-SCHRITT-VERBESSERUNG

Hier erfahren Sie, wie Sie ein großartiges Detail verbessern können, zusammen mit den wichtigsten Bereichen, auf die Sie bei der Reinigung eines Motorrads achten sollten, und einer ganzen Reihe anderer Ratschläge, die Ihnen helfen, Ihr Detail noch weiter zu verbessern…

SCHRITT 1: INSPEKTION

Wie bei jeder Art von Detaillierung erfordern unterschiedliche Umstände und sogar unterschiedliche Fahrzeugmodelle unterschiedliche Arbeitsschritte. Dies kann von allem abhängen, wie verschmutzt das Fahrzeug ist, wie das Fahrzeug gebaut und gefahren wird, was ausgestellt wird und sogar das Alter des Fahrrads selbst.

Der Unterschied zu Fahrrädern gegenüber Autos besteht darin, dass jedes Teil ständig den Elementen ausgesetzt ist und die empfindlichsten Komponenten wie Luftfilter und Elektrik zwar viel besser geschützt sind als bei einem Auto, aber es lohnt sich trotzdem, vorsichtig zu sein, wo Sie richten Ihren Hochdruckreiniger aus und besprühen einfach Bereiche, die Probleme verursachen könnten, anstatt ihn dort hineinzustecken und wegzusprengen. In gewisser Weise würden Sie die Detaillierung eines Fahrrads eher wie das Spülen eines Automotorraums behandeln - gehen Sie vorsichtig vor und berücksichtigen Sie immer das Alter - wie Retro-Autos können ältere und modifizierte Fahrräder komplett freiliegende Elektrik oder offene Filter haben.

Motorräder neigen auch dazu, kompliziertere Metallteile zu zeigen, dies ist bei einem Sportmotorrad natürlich nicht so verbreitet, aber versuchen Sie, einen großen Tourer wie eine Harley Davidson zu polieren… mit dem Mercury Metal Polish können Sie sicherlich irgendwann dabei sein!

Also erstmal das Motorrad inspizieren und einen Plan machen was nötig ist, hier führen wir über ein paar Stunden ein Detailverbesserungsdetail an einer ziemlich schmutzigen (aber gepflegten) BMW S1000R durch. Eine vollständige 3-Stufen-Dekontamination und eine große Lackkorrektur sind hier nicht erforderlich, aber der Punkt ist, dass es wie bei jedem Detail sein könnte. Zunächst müssen Sie also überlegen, wie weit Sie mit Ihren Details gehen und welche Ergebnisse Sie in der Ihnen zur Verfügung stehenden Zeit erzielen möchten.

Was hier sofort auffällt, ist das Design des Auspuffs. Wie bei jedem Auto ist ein wenig Wasser am Motor selbst kein Problem, aber Wasser im Motor verursacht ein großes Problem. Deshalb haben wir uns hier, wie bei den meisten Motorrädern, dafür entschieden, ein paar alte Arbeitslappen in die Auspuffrohre zu stecken und diese beim Spritzen von Wasser so gut wie möglich zu vermeiden.

SCHRITT 2: RÄDER

Im Gegensatz zu einer Verbesserung oder einem vollständigen Detail an einem Auto (wo wir immer mit dem Motorraum beginnen würden) beginnt man bei einem Fahrrad immer mit den Rädern.

Es ist offensichtlich, dass Fahrräder im Vergleich zu anderen Fahrzeugen extrem leicht sind und aus diesem Grund nicht zu einer großen Verschmutzung durch Bremsstaub neigen. In der Tat, wenn Sie viele dieser gefürchteten rostigen Stellen finden, die später auf Verkleidungen und Kotflügeln mit Iron Out Contaminant Remover behandelt werden müssen, stammen sie wahrscheinlich von anderen Fahrzeugen auf der Straße.

Dies, zusammen mit der Tatsache, dass viele Fahrradräder (und Bremssättel) aus Chrom sind oder andere spezielle Oberflächen haben, ist der Grund, warum wir dazu neigen, stark schlagende Fallout-Entferner auf den Rädern zu vermeiden. Eine Kombination aus Imperial Wheel Cleaner und Revolution Wheel Soap wird hier mehr als genug Bremsstaub und Schmutz entfernen, und beide sind sicher auf jeder Radoberfläche zu verwenden.

Nach einem schnellen Spülen, um lose Verunreinigungen zu entfernen, geben Sie 2-3 Verschlusskappen Revolution in einen Eimer mit sauberem Wasser und schäumen Sie es mit Ihrem Hochdruckreiniger auf.

Tragen Sie Imperial zunächst großzügig auf die Speichen und den Lauf auf, bevor Sie jeden komplizierten Bereich um das Rad und den Bremssattel mit Ihrer Revolution-Lösung einstreichen. Dadurch werden Schmutz und Bremsstaub abgebaut und von den Oberflächen entfernt und in der glatten Lösung eingeschlossen.

Wie bei einem Auto wischen wir mit Revolution immer gerne mit einem speziellen Waschhandschuh ab, um sicherzustellen, dass alle Bereiche ausreichend bewegt wurden, bevor wir alle Rückstände und den Schmutz damit wegspülen.

SCHRITT 3: REIFEN

Die gründliche Reinigung der Reifen ist bei einem Sportmotorrad extrem wichtig, möglicherweise sogar noch mehr als bei einem Auto. Das liegt nicht nur daran, dass beide Reifen die meiste Zeit ausgestellt sind. Das liegt daran, dass wir bei Motorradreifen keine Reifenpflegemittel verwenden (um Gripverlust bei Kurvenfahrten an den Seiten der Lauffläche zu vermeiden), also gibt es wirklich nirgendwo ein Versteck.

Der Tread Tire Cleaner ist hier der Meister, kombiniert mit unserer Rubber Scrubber Tire Brush ist er so formuliert, dass er die stärksten Verschmutzungen und Straßenschmutz bei Kontakt beseitigt. Selbst hartnäckige, festsitzende Flecken und Bräunungen lassen sich hier schnell beseitigen und zudem nur noch auf den ganzen Reifen auftragen, einschrubben und abspülen.

SCHRITT 4: VORWÄSCHE

Auf die Hauptkarosserie des Motorrads und wie bei jedem Fahrzeug ist eine gründliche Vorwäsche der beste Weg, um den schlimmsten Schmutz und Schmutz zu entfernen, um Verwirbelungen auf lackierten Oberflächen und glänzenden Kunststoffen zu vermeiden. Selbstverständlich lässt sich die beste Vorwäsche nur mit einem geeigneten Reinigungsmittel durchführen, um den Schmutz aufzulösen und sicher abspülen zu können.

Citrus Power Bug & Grime Remover ist unser Produkt der Wahl für diese Aufgabe. Es entfernt auch keine zuvor aufgetragenen Wachse oder Beschichtungen.

Nachdem Sie das gesamte Fahrrad sorgfältig von oben nach unten abgespült haben (nur um sicherzustellen, dass Ihr Vorreiniger dort arbeitet, wo er am dringendsten benötigt wird), sprühen Sie Ihre Citrus Power überall ein und konzentrieren Sie sich auf die am stärksten verschmutzten Bereiche, normalerweise die Verkleidungen, den Tank und den Rahmen. Sobald diese gesättigt sind, lassen Sie die Lösung verweilen.

Was sich in dieser Phase von der Detaillierung eines Autos unterscheidet, ist, dass wir auch gerne etwas Eradicate Engine Degreaser zu jedem der fettigeren Teile hinzufügen. Natürlich sollte man hier auf das Reinigen der Kette verzichten, diese sollen geschmiert werden, also sollte starkes Entfetten immer vermieden werden… obwohl es immer noch in Ordnung ist, die Kette beim Waschen nass oder mit Schneeschaum zu bedecken, ist das ziemlich unvermeidlich.

Tragen Sie Ihr Eradicate auch hier wieder großzügig auf die gesamte Fläche auf, bevor Sie es einwirken lassen. Ein Einbürsten und Ausspülen ist noch nicht erforderlich, für zusätzliche Reinigungskraft verwenden wir Avalanche Snow Foam direkt darüber.

SCHRITT 5: SCHNEESCHAUM

Das Wichtigste zuerst, die Antwort auf die häufig gestellte Frage; "Ist es in Ordnung, Avalanche Snow Foam auf einem Motorrad zu verwenden?" Ist ein Fahrrad so konzipiert, dass es über den Winter gerne im Schnee sitzt, so stellt ein wenig saftiger Reinigungsschaum mit Zitronensaft kein Problem dar. Außerdem arbeitet sich Avalanche aktiv in jede kleine Nische ein? , das ist genau das, was man an einem Fahrrad will, in dieser Hinsicht sind sie viel komplizierter zu reinigen als Flachbildschirme an Autos.

Verwenden Sie Ihre Schaumlanze, um Avalanche auf das gesamte Fahrrad aufzutragen, arbeiten Sie von oben nach unten und lassen Sie den Schaum so lange wie möglich einwirken. Verwenden Sie während dieser Verweilzeit einen Detailing Brush, um Ihre Avalanche in die schwierigsten Bereiche zu bewegen, und konzentrieren Sie sich darauf, das Produkt in jede kleine Ecke zu bringen. Wenn Sie beim Bürsten etwas mehr Citrus Power hinzufügen müssen, um eine besonders gründliche Reinigung zu erzielen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt.

SCHRITT 6: ENTFETTEN UND SPÜLEN

Aus offensichtlichen Gründen finden Sie an der Außenseite eines Motorrads mehr Schmierstellen als an einem Auto. Auf komplizierte Teile wie Kettenräder und Motorteile kann etwas mehr Eradicate aufgesprüht und eingebürstet werden, um die letzten der fettigsten Verunreinigungen zu entfernen. Vermeiden Sie auch hier, direkt an der Kette zu arbeiten.

Wenn Sie zufrieden sind, dass die schmutzigsten Stellen aufgewirbelt wurden, um Verunreinigungen von den Oberflächen zu entfernen, spülen Sie das gesamte Fahrrad ab. Seien Sie hier gründlich, denn die starken Verschmutzungen werden jetzt in den Lösungen Avalanche, Citrus Power und Eradicate eingeschlossen. Die Idee des Spülens besteht darin, es sicher vom Fahrrad auf den Boden zu bringen, also nehmen Sie sich Zeit.

SCHRITT 7: KONTAKTWÄSCHE

Da dieses spezielle Fahrrad relativ neu ist und eine geringe Laufleistung aufweist, können wir bei der Inspektion feststellen, dass es keine vollständige 3-Stufen-Dekontamination benötigt. In diesem Fall ist die Kontaktwäsche also der letzte Teil der Waschphase. Dies bedeutet nicht, dass Sie nicht alle lackierten Teile Ihres Motorrads dekontaminieren können, indem Sie Iron Out für eingebettete Metallpartikel, ObliTARate Teer & Glue Remover für klebrige Rückstände und einen Clay Bar zusammen mit Glide Clay Lube zum Abziehen verwenden Verunreinigungen wie Sprühnebel und Vogelkot herauszufiltern, kann dennoch erforderlich sein. Diese Entscheidungen müssen von Job zu Job getroffen werden.

Beim Waschen gelten die üblichen Regeln. Verwenden Sie zwei Detailing-Eimer, einen für Ihre Waschlösung und den anderen für sauberes Wasser, um Ihren Waschhandschuh zwischen den Durchgängen auszuspülen. Lather Car Shampoo sollte Ihre Waffe der Wahl sein, um den letzten Schmutz zu entfernen und zu schmieren, damit er weggespült werden kann. Waschen Sie in geraden Linien, greifen Sie zuerst die am wenigsten verschmutzten Bereiche an und gehen Sie beim Spülen erneut gründlich vor.

SCHRITT 8: TROCKNEN

Um zu verhindern, dass die Mineralien und Verunreinigungen im Spülwasser Flecken und Flecken verursachen, ist es genauso wichtig, ein Motorrad wie ein Auto zu trocknen. Hier ist zu beachten, dass das Trocknen eines Fahrrads schwieriger sein kann, da ständig Wasser aus den vielen Nischen rund um das Fahrzeug tropft. Hier würde ein professioneller Detailer ein Luftgebläse oder Druckluft verwenden, um so viel wie möglich herauszuholen, bevor er mit seinem Trockentuch die Tropfen aufwischt. Aber für diejenigen ohne diese Art von Ausrüstung kann es immer noch genauso effektiv sein, ein Aqua Deluxe oder Silk Drying Towel auf den größeren Platten zu verwenden, bevor das ganze Fahrrad kurz wackelt und überschüssiges Wasser aufwischt, das tropft aus. Es ist wichtig, diesen Vorgang einige Male zu wiederholen, bis Sie alles entfernt haben.

Schritt 9: Verbesserung und Schutz


Nun, wie Sie es erwarten würden, muss hier eine andere Wahl getroffen werden. Solange auf Grafiken und Plaketten verzichtet wird, ist es möglich, lackierte Tanks und andere Oberflächen maschinell zu polieren. Denken Sie jedoch immer daran, dass viele Verkleidungen an modernen Fahrrädern aus Kunststoff bestehen, der die Wärme bei weitem nicht so gut ableitet wie Metall. Bei der Bearbeitung lohnt es sich daher, kürzere Sätze zu verwenden, um eine Überhitzung der Kunststoffe zu vermeiden. Wie immer sollte eine Korrektur nur dann durchgeführt werden, wenn sie zur Beseitigung von Wirbelspuren und anderen Defekten erforderlich ist, nicht selbstverständlich.

Auch hier ist das Handpolieren mit Tripple All-in-One Polish eine praktikable Option, um Oxidation und leichte Verwirbelungen zu entfernen und eine schützende Carnaubaschicht zu hinterlassen. In diesem Fall haben wir uns jedoch – in Ermangelung von Verwirbelungen und Defekten – für Rejuvenate Paintwork Cleanser und ein Mikrofaser-Polierpad entschieden, um eine leichte Oxidationsschicht zu entfernen und die Oberfläche perfekt vorzubereiten, um das Beste aus einer Schicht Desire Carnauba Wax zu machen .

Wie zu erwarten, ist der Lackschutz bei jedem Fahrzeug von entscheidender Bedeutung, und bei der Detaillierung eines Fahrrads sollte dieser Vorgang an jedem lackierten Blech durchgeführt werden - einschließlich Tanks, Verkleidungen und Karosserieblechen. Bei der Auswahl des Produkts hängt dies wiederum von den Umständen und den persönlichen Vorlieben ab. Wir sind der festen Überzeugung, dass nichts so gut aussieht wie das tiefglänzende Finish eines Hartwachses, weshalb wir es bei diesem gepflegten Wochenendkrieger verwendet haben. Wenn es ein Fahrrad ist, das den Winter über hart erkämpft, entscheiden Sie sich vielleicht für den Keramikschutz aus unserem Caramics Lackschutz-Kit. Wenn es schnell gehen soll, können Sie Glisten Spray Wax oder Radiance Carnauba Crème verwenden. Es gibt keine feste Regel, außer dass Sie immer schützen sollten, egal ob es sich um ein Verbesserungsdetail oder nach einer vollständigen Korrektur oder irgendetwas dazwischen handelt. Und das Beste daran, dass Sie bei der Detaillierung alle Möglichkeiten haben, Ihr Detail auf Ihr spezielles Projekt abzustimmen.

SCHRITT 10: BILDSCHIRME

Unter normalen Umständen können die Plexiglasscheiben von Motorrädern mit einem Spritzer Crystal Glass Cleaner schnell und effektiv bearbeitet werden. Diese Mischung aus milden destillierten Lösungsmitteln durchdringt Fett, Schmutz und Fingerabdrücke, blitzt schnell ab und hinterlässt nichts ein kristallklares Finish. Es ist ein mächtiges Zeug.

In seltenen Fällen kann es jedoch vorkommen, dass die Scheibe restauriert werden muss - wenn man bedenkt, dass viele Fahrräder draußen gelagert und bei jedem Wetter verwendet werden können. Diese Artikel sind nicht nur extrem anfällig für Kratzer und Ätzungen durch säurehaltige Insektenspritzer, sondern können aufgrund ihres Designs auch eine Falle für Wasserflecken im Inneren sein… insbesondere dort, wo es nicht möglich ist, mit Ihrem Mikrofasertuch abzuwischen. In all diesen Fällen sind wir der Meinung, dass das Entfernen des Bildschirms und die Verwendung von Vision Glass Polish zum Entfernen von Flecken und Lichtfehlern die beste Vorgehensweise ist. Für den kleinen Biss ist ein Microfibre Spot Pad genau das Richtige für die Tiefenreinigung und Wiederherstellung.

Ein letztes Wischen mit Crystal, um alle Drucke nach der Neuinstallation zu entfernen, und Sie können loslegen.

Schritt 11: Fertigstellung

Natürlich hängen die letzten Finishing-Schritte auch vom jeweiligen Fahrrad ab. Ihr Stolz und Ihre Freude können zum Beispiel mit Metallteilen oder Chrom ausgestattet sein, es könnte sogar ein ganzer Motor zum Polieren sein! Aber hier, wie bei vielen modernen Superbikes, beschränken sich diese Teile auf ein paar freiliegende Metallstücke und die Auspuffblenden. Mercury Metal Polish ist das beste Produkt für all dies. Dieses leichte Schleifmittel entfernt schnell Oxidation und entfernt aktiv eine winzige Schicht der Oberfläche, um frisches Metall darunter freizulegen - Reinigung und Wiederherstellung in einem einfachen Schritt. Tatsächlich macht nichts Metal so knallig wie Mercury… außer vielleicht Mercury Xtreme , eine schlagkräftige Mischung, die entwickelt wurde, um noch stärkere Verschmutzungen zu bekämpfen.

Der letzte Schritt, zumindest für uns, besteht darin, diesen Rädern ein wenig Schutz hinzuzufügen. Auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, einschließlich der Verwendung unseres Caramics-Radschutz-Kits, wenn ein harter Keramikschutz erforderlich ist. Andererseits können Sie Ihre Felgen mit ein wenig Mint Rims Wheel Wax aufwerten und schützen, oder, wenn Sie nach superschnellen Details suchen, ein schnelles Spritzen und Abwischen mit Glisten Spray Wax bietet bis zu einem Monat Schutz und macht Ihre Räder sind beim nächsten Mal viel einfacher zu reinigen.

Und das war's, Sie können nur noch die Ergebnisse bestaunen, die in wenigen Stunden erreicht werden können…